Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
21.10.2017 um 14:05:49


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

Verlauf:
Dendera (Hathor-Tempel)
[ Leeren ]


« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Ahmose Neb-pehti-Rê (König, 18. Dyn)
um 1.550 - um 1.525 v. Chr. (Helck: 1.530 - 1.504, Krauss: 1.539 - 1.514 v. Chr)
JaH-ms (Ahmose, bei Manetho Amasis I) 1. König der 18. Dyn, Begründer des Neuen Reiches
Zeichnung: ©Erika Schott
  • Eigenname: JaH-ms (Jah-mes = Ahmose)
  • Thronname: Nb-pHtj-Ra (Neb-Pehti-Rê)
  • Horusname: aA-xprw (Aa-cheperu), kA-m-WAst (Ka-em-Waset)
  • Nebtiname: twt-mswt (Tut-Mesut)
  • Goldname: Tz-tAwj (Tjes-taui)

Ahmose war ein Sohn der --> Ahhotep I, Bruder des --> Kamose. Als Vater wird   --> Se-qenen-Rê angenommen, was jedoch nicht eindeutig belegt ist.
Verheiratet war er mit --> Ahmes-Nefertari, sie waren die Eltern von Ahmose-Sipair und --> Amenhotep I.

Im Alter von 10 Jahren wurde Ahmose inthronisiert. Die Regentschaft wurde jedoch von Teti-scheri und Ahhotep I ausgeübt, die dieses Amt wohl schon in den Regierungszeiten ihrer Ehemänner inne hatten.

Was Se-qenen-Rê und Bruder Kamose angefangen hatten, vollendete Ahmose: er eroberte im 18./19. Jahr nach 3-jähriger Belagerung die Hyksos-Hauptstadt --> Avaris im östl. Nildelta und vertrieb die Fremdherrscher. Hierbei drang er bis Palästina vor (Eroberung von Scharuhen).
Die Grenze zu Libyen wurde gefestigt, auch Nubien wieder erobert (Aufstand eines Aata) und die Südgrenze hinter den 2. Katarakt verlegt (Buhen, Insel Sai). Ahmose erschuf das Amt des "Vizekönigs von Kusch", das er einem Ahmose-Satait übertrug.
Die treibende Kraft der Reichseinigung war wohl zuerst die Großmutter des Ahmose, Königin --> Teti-scheri, und nach deren Tod Ahmoses Mutter, die Königin Ah-hotep I.
Seiner Großmutter  Tetischeri hat Ahmose in --> Abydos ein Kenotaph (Scheingrab) mit Kapelle errichten lassen. Die dort aufgefundene Verehrungsstele befindet sich heute im Museum Kairo.Innenpolitisch restaurierte er religiöse Zentren ( --> Ptah-Tempel in Memphis, --> Month-Tempel in Armant, --> Amun-Tempel in Karnak). In Abydos errichtete er eine Pyramide mit Totentempel.

Als seine Mutter Ah-hotep zwischen seinem 16. und 20. RegJahr starb, ließ Ahmose sie prunkvoll in Theben/Dra Abu el-Naga beisetzen.
Im Jahr 1859 wurde das Grab aufgefunden, zahlreiche Waffen und Schmuckbeigaben geborgen. Leider ist der Fundort wieder in Vergessenheit geraten.
Ah-hotep's riesiger Rischi-Sarg wurde wie ihre Mumie in der berühmten Cachette DB 320 aufgefunden- im Sarg lag jedoch die Mumie des Priesters Pinodjem I aus der dritten Zwischenzeit.

Nach Ahmoses Tod (nach seiner Mumie wurde er nur 35 Jahre alt) lebte seine Frau Ahmose-Nefertari noch mindestens 10 Jahre, und der Einfluss auf ihren Sohn Amenhotep I war so stark wie der ihrer Mutter und Großmutter auf deren Männer und Kinder. Sie errichtete zusammen mit ihrem Sohn Amenhotep I bei Korna einen Totentempel und wurde wie schon Ahmose auf dem Gräberberg von Dra Abu el-Naga bestattet (neuerdings ordnet A. Dodson KV 32 im Tal der Könige dem Ahmose zu).
Die Gräber können heute nicht mehr lokalisiert werden, jedoch wurden beider Mumien ebenfalls in der Cachette von Deir el-Bahari (DB320) gefunden, wohin Amunpriester sie in der 21. Dynastie zum Schutz vor Grabräubern versteckten.



Quelle:
Schneider, Th., Lexikon der Pharaonen. Düsseldorf 2002
Helck/Otto, LÄ Band 1, Sp. 100, Wiesbaden 1975

Eingestellt durch: semataui (30.04.2003)
Bearbeitet durch:  Iufaa (10.04.2005)


Powered by YaBB