Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
12.12.2017 um 05:40:25


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

Verlauf:
Kanopen
[ Leeren ]


« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Teti (König, 6. Dyn)
um 2.347 - um 2.337 v. Chr.
Teti (E) (Hor Sehetep-taui, Othoes (Manetho))

König Teti, der Begründer der 6. Dynastie, kam an die Macht durch die Eheschließung mit der Unas-Tochter Iput. Sein Vater war vermutlich Schepsipu-Ptah, die Mutter Sesches-chet (nach Altenmüller). Weiter war er verheiratet mit der Chuit und vielleicht Weret-Imtes.

Sein Horusname „Der die beiden Länder befriedet“ lässt darauf schließen, dass ihm wieder eine Festigung des Reiches gelang.

Das höchste belegte Regierungsdatum ist das Jahr der 6. Zählung; nach Manetho hat er aber 30 Jahre regiert. Dies könnte durchaus möglich sein, denn die Zahl der Wesire, die unter Teti gedient haben, ist beachtlich: Kagemni, Mereruka, Chnum-neti, Nefer-sechem-Rê, Nefer-sechem-Ptah, Anch-ma-Hor, Chentikai!

Nach Manetho wurde Teti ermordet. Dies könnte der Grund dafür sein, dass sein Nachfolger für kurze Zeit der sonst unbekannte User-ka-Ré war. Teti´s Sohn und legitimer Nachfolger Pepi I kam erst danach auf den Thron.

Die Pyramide des Teti in Saqqara maß 78,8 m x 78,8 m und war 52 m hoch. Sie ist heute ziemlich verfallen, genau wie die drei Nebenpyramiden für die Königinnen. In einer fand man die Mumie der Königin Iput in einem Holzsarg.

In Heliopolis wurde in jüngster Zeit ein zerbrochener Obelisk des Teti aufgefunden.  




Quelle:
Schneider, Lexikon der Pharaonen, München 1996

Eingestellt durch: semataui (02.05.2003)
Bearbeitet durch:  naunakhte (14.04.2005)




Powered by YaBB