Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
18.12.2017 um 14:01:01


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

Verlauf:
Cachette
[ Leeren ]


« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Thutmosis II Aa-Cheper-en-Rê (König, 18. Dyn)
um 1.492 - um 1.479 v. Chr. (Helck: 1.470 - 1.467, Krauss: 1.482 - 1.479 v.Chr.)
Thutmosis II (Aa-Cheper-en-Ré (T) Djehuti-mes (E) Chebron (Manetho))

Über die Länge der Regentschaft des Thutmosis II streiten die Gelehrten noch heute. Manetho gab ihm 13 Jahre, und auch von Beckerath setzt diese Zeit an. Im Gegensatz dazu stehen Hornung, Helck und Kraus, die vermuten, dass er nur 3 bis 4 Jahre regiert hat.

Thutmosis II war der dritte Sohn von Thutmosis I und der Nebenfrau --> Mutnofret, seine älteren Brüder Amenmes und Wadjmes starben früh. Seine Heirat mit seiner Halbschwester Hatschepsut legitimierte ihn zum Nachfolger. Hatschepsut´s Tochter Neferu-Rê gilt als das Kind der beiden. Mit einer Nebenfrau namens --> Isis hatte Thutmosis II einen Sohn, der ebenfalls Thutmosis hieß: der spätere König --> Thutmosis III.

Belegt ist ein Feldzug nach Nubien in seinem ersten Jahr, ein weiterer gegen die Schasu-Beduinen wurde durch den alten General Ahmose-Pennechbet zum Erfolg. Ein ihm zugesprochener Feldzug nach Syrien (Naharina) ist zweifelhaft.

Als Wesire sind Ahmose und A-cheper-Rê-seneb bekannt, Vizekönig von Kusch Seni, der bereits unter seinem Vater im Amt war.

Seine Bautätigkeit an Tempeln ist gering. In Karnak errichtete er vor dem IV. Pylon einen Festhof mit Torbau, eine Kapelle und zwei Kolossalstatuen vor dem VIII. Pylon.

Sein Totentempel in Korna wurde erst durch Thutmosis III vollendet. Reste zweier Obelisken fand man in Tod, Inschriften in Semna/Kumme, Buhen, Elkab und Koptos.

Die Mumie des Thutmosis II (evtl. verwechselt mit der von Thutmosis I) fand man in der Cachette von Deir el Bahari (TT320), bestattet wurde er nach gängiger Meinung im Grab KV 42 im Tal der Könige (dagegen: N. Reeves).



Eingestellt durch: semataui (22.05.2003)
Bearbeitet durch:  Udimu (16.03.2004)




Powered by YaBB