Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
15.12.2017 um 15:08:46


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

Verlauf:
Theban Tomb (TT)
[ Leeren ]


« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Meru (Vorsteher der Siegler, 11. Dyn, TT240)
Mrw



Meru war --> Vorsteher des Siegler unter Mentuhotep II Neb-hepet-Rê. Seine Eltern hießen Iku und Nebti.

Meru ist von zwei Felsinschriften aus dem Wadi Schat er-Rigal bekannt. Dort wird er auch als Vorsteher der Fremdländer bezeichnet. Aus seinem Grab in Theben (TT 240, Assasif, Lepsius Nr. 14, MMA Nr. 517) stammt wohl eine Stele (heute in Turin, Nr.1447), die in das 46. Jahr von --> Mentuhotep II. datiert.

Die Stele zeigt fünf Register:
I. Der sitzende Grabherr, Text und Datum
II. Text mir "der Bitte an die Lebenden"
III. Der anbetende Grabherr, sein Vater zur Linken, ein anderer Mann rechts
IV. Priester mit Opfern vor dem Grabherrn und seiner Mutter
V. Opferträger

Merus Grab ist sehr zerstört. Die Grabkammer in der Form eines Sarkophags war mit Gerätefriesen (...Grabausstattung) und einer Scheintüre dekoriert. Der Sarkophag selbst war in den Boden der Grabkammer eingelassen und ebenfalls mit Gerätefriesen und Sargtexten geschmückt.


Quelle:
J.P. Allen, Some Theban Officials of the Early Middle Kingdom, Studies in Honor of William Kelly Simpson, Boston 1996, 9-10
Porter & Moss, The Theban Necropolis I, Part One, Oxford 1994

Eingestellt durch: Udimu (24.10.2003)
Bearbeitet durch:  Udimu (24.10.2003), semataui (24.09.2007)




Powered by YaBB