Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
23.10.2017 um 06:02:25


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Mentuhotep (Königin, 13./17.Dyn)
Die 'grosse kgl. Gemahlin' Mentuhotep ist hauptsächlich durch ihren Sarg bekannt, dessen Inschriften am Beginn des 19. Jahrhunderts von Wilkinson in Theben kopiert wurden, aber seitdem verschollen ist.
Ein Kanopenkasten des Königs --> Thot trägt eine Widmung dieses Königs an die Königin und befindet sich heute in Berlin. Er war wohl sicherlich ihr Gemahl.
Mentuhotep war die Tochter des Wesirs Senebhenaf, wie aus den Inschriften ihres Sarges hervorgeht. Die Sarginnenseiten waren mit dem Totenbuchspruch 17 dekoriert und stellen die ältesten Textzeugen für diesen wichtigen Totenbuchspruch dar.


Quelle:
C. Geisen, Die Totentexte des verschollenen Sarges der Königin Mentuhotep aus der 13. Dynastie, Wiesbanden 2004

Eingestellt durch: Udimu (21.04.2004)
Bearbeitet durch:  Udimu (21.04.2004)


Powered by YaBB