Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
12.12.2017 um 05:23:39


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

Verlauf:
Et-Tôd/Tuphium (Tempel)
[ Leeren ]


« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Pronaos
Der Begriff kommt aus dem Griechischen und bedeutet wörtlich "Vor-Naos", d.h. Vor-Tempel. Der Begriff bezeichnet die Säulenhalle (äg. Chentit), die vor dem Zentralraum für das plastische Götterbildnis, dem Naos (die Cella) liegt. Die folgende Abbildung zeigt den Naos des Hathortempels von Dendara, mit den für diesen Tempel typischen Hathorkapitellen. Die Säulen sind mit hohen Schranken ( --> Schrankenwand /Interkolumnienwand) verbunden.



Erste Prototypen dieses Gebäudeteils tauchen bei Amenhotep III. auf (z.B. Luxor-Tempel), besonders beliebt werden sie aber in griech.-römischer Zeit (ab der 30. Dynastie), daher finden sich sich auch in zahlreichen späten Tempelbauten (Edfu, Kalabscha, Kom Ombo, etc.).  



Quelle:
Arnold, D., Lexikon der ägyptischen Baukunst. Düsseldorf 1994
Arnold, D., Die Tempel Ägyptens. Augsburg 1996
Höcker, Chr., Metzeler Lexikon Antiker Architektur. Stuttgart, Weimar 2004

Eingestellt durch: Iufaa (19.04.2005)
Bearbeitet durch:  Iufaa (20.04.2005)




Powered by YaBB