Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
24.10.2017 um 07:34:22


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

Verlauf:
Jahreszeitenrelief
[ Leeren ]


« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Weltkammer
Der Name "Weltkammer" bezeichnet eine Gruppe von Reliefs aus dem Sonnenheiligtum des Niuserre in Abu Gurob. Es handelt sich um Reliefs mit Naturdarstellungen aus zwei von drei ägyptischen Jahreszeiten, nämlich um  Frühling und Herbst. Aus diesem Grund werden die Refliefs auch als "Jahreszeitenrelief" oder "Jahreszeitendarstellung" bezeichnet. Ein Foto eines der Reliefs findet man im Fotoalbum zum Sonnenheiligtum.
Sie wurden in den Jahren 1891 - 1901 von Ludwig Borchardt und Heinrich Schäfer im Tempel gefunden und nach Berlin gebracht, wo sie sich im Ägyptischen Museum befinden. Allerdings nur noch zum Teil, die bis zum 2. Weltkrieg unveröffentlichten Stücke wurden ein Opfer des Krieges und sind zerstört. Aufgrund der Grabungsunterlagen und Blaupausen dieser Stücke konnte in den 1970er Jahren eine Rekonstruktion der Reliefs vorgenommen werden.

Da die Angaben zum genauen Fundort in der Literatur varieren zitiere ich hier die derzeit jüngste Arbeit zu dem Thema von Susanne Voß (S. 98 f)
Am Ende des südlichen Umganges führte dieser unmittelbar hinter der südlichen Kapelle durch eine Tür in einen schmalen Nord-Süd orientierten Vorraum, aus welchem man durch eine weitere Tür in der Rückwand in den Obeliskenunterbau gelangte. Dieser Vorraum zum Obelisken war um einige Zentimeter breiter als der Umgang und wies neben anstehendem Mauerwerk sogar noch eine Bodenpflasterung auf. Auch diesen Raum fand SCHÄFER überaus reich dekoriert vor, wobei er im Vorbericht betonte, dass sich im Gegensatz zu den Reliefs aus der südlichen Kapelle noch „ alle Farben“ der Dekoration erhalten hätten. Es handelte sich bei den der besagten farbenprächtigen Dekoration um die heute als „ Jahreszeitendarstellungen“ oder „Weltkammer“  bekannten Szenen, wobei sich letztere ursprünglich nur auf den Raum und nicht auf die Darstellungen bezog. Zu beiden Stichworten findet sich im LÄ die inkorrekte Angabe, dass es sich um Reliefs aus dem inneren Gang des Obeliskenunterbaus handle, was zu „Vorraum zum Obeliskenunterbau“ zu korrigieren ist.

aus: Voß, S., Untersuchungen zu den Sonnenheiligtümern der 5. Dynastie, Hamburg 2004 (Die Arbeit steht online)




Quelle:
Lexikon der Ägyptologie, Wiesbaden 1975-86, Stichworte: Jahreszeitendarstellung, Weltkammer

Eingestellt durch: naunakhte (05.05.2005)
Bearbeitet durch:  naunakhte (05.05.2005)


Powered by YaBB