Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
22.10.2017 um 17:31:51


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

Verlauf:
Zepter
[ Leeren ]


« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Wadj (-Zepter / -Amulett)
Wadj  = wAD  =

Das Symbol des wAD zeigt einen Papyrusstab der bereits in der Frühzeit als Emblem der Göttin Uto auftaucht. Ab dem Alten Reich taucht er als Zepter auch bei den Göttinnen Bastet (sie verwendet es am meisten)  und Hathor (von Qusae) auf.

Der Papyrusstab steht, durch seine Planzeneigenschaft, für "Grün" und damit für "jung" (junges Grün der Pflanze), in gewissem Sinne also für Regeneration. So wurden wAD-Zepter aus grüner Fayence hergestellt, die wAD-Täfelchen/Amulette aus Grünstein.

Das wAD-Amulett entstand in der 18. Dynastie und wurde besonders in der 26. Dynastie sehr beliebt (eventuell wegen seinen Bezügen zur unterägyptischen Göttin Uto, die in dieser Zeitebenfalls verstärkt verehrt wurde). wAD-Amulette tauchen so gut wie nur im funerären Bereich auf. Ihre Platzierung auf der Mumie war nicht festgelegt, so dass sie mehrfach auf einer Mumie vorkommen konnten.



Quelle:
Lexikon der Ägyptologie VI, Wiesbaden 1986

Eingestellt durch: naunakhte (18.06.2005)
Bearbeitet durch: -


Powered by YaBB