Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
13.12.2017 um 16:02:10


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

Verlauf:
Theban Tomb (TT)
[ Leeren ]


« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Antef (Herold, 18. Dyn, TT155)
Jnj-jtj.f


Antef war kgl. Herold unter Hatschepsut und --> Thutmosis III. Die zeitliche Zuordnung erfolgte durch ein Fragment, welches den Beinahmen "Horus auf ihrem Thron" erwähnt. Hieraus schließt man, dass die Dekoration des Grabes unter Hatschepsut erfolgte.
Antef's Grabstätte wurde in Dra Abu el-Naga (TT155) lokalisiert. Im Hof der Grabanlage vor dem Zugang befinden sich heute die Stümpfe von fünf rechteckigen Säulen, die ehemals an ihrer Frontseite eine aufgesetzte Nischengliederung aufwiesen. Die Pfeiler waren wohl auf den drei anderen Seiten dekoriert. Der Portikus ist heute modern überdacht.
Es gibt Vermutungen, dass die Säulenreihe bereits im MR angelegt wurde, da an der rechten Seite die Arbeitsspuren für zwei weitere Pfeiler erkennbar sind. Der Zugang zum Grab stammt jedoch eindeutig aus dem NR.
Zeichnung: semataui.de/Klaus Adams

Dekoration:
1. Mann mit Lebensmitteln
2. Scheintüre: auf dem unteren Teil Sem-Priester
3. Der Grabherr, sein Sohn und sein Bruder Aamose(?) betrachten vier Register von Fremden, die Waren liefern: Kreter (Reste), Syrer mit Wagen und Blumenvasen, Aufzeichnungen von Waren aus den Oasen
4. Der Grabherr, seine Frau (nubischer Junge füttert einen Affen) und sein Bruder Aamose (?) betrachten vier Register: Beamte bringen Waffen, Überbringen und Wiegen von Gold
5. Zwei Register, Antef und Familie beim Fischen, bei der Vogeljagd (Krokodil frißt Fisch, ein Nilpferd wird erlegt); Weingarten, Opfer an --> Renenutet, Aapiru presst Trauben, ein Aufseher probiert den Wein, der ihm von einem Mädchen gereicht wird. Männer tragen Krüge ins Weinlager, ein schlafender Wächter.
6. Der Grabherr mit einer Gans unter dem Stuhl
7. Äußere Türsäule: Antef vor dem Namen des --> Horus; im Durchgang: der Grabherr vor einem Pavillon mit Nubiern und Asiaten, smA-Emblem. Auf den inneren Pfosten: Titular
8. + 9. Reste der Begräbnisprozession erkennbar
10. Reste einer Jagdszene mit Tieren, wartender Wagen
11. Überbringung von Vieh (?), Vögeln, Honig u.a.
Die restliche Dekoration ist zerstört, es gibt aber keine Hinweise auf Amarna-Zerstörungen.

Funde:
Stele des Antef mit seinem Sohn Teti (links) und seinem Bruder Ahmose (rechts) vor ihm kniend. Langer Text "Bitte  an Besucher", ehemals von der linken Grabwand oder aus dem Hof. Heute im Louvre, Paris (C26).
Fragmente: darunter Figur eines alten Mannes

Lit.: T. Säve-Söderbergh, Four Eighteenth Dynasty Tombs, 1957  




Quelle:
Porter & Moss, The Theban Necropolis Part One, Oxford 1994
Kampp, F., Die Thebanische Nekropole. Zum Wandel des Grabgedankens von der XVIII. bis zur XX. Dynastie, Mainz

Eingestellt durch: semataui (05.10.2006)
Bearbeitet durch: -




Powered by YaBB