Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
22.10.2017 um 13:38:25


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

Verlauf:
Theban Tomb (TT)
[ Leeren ]


« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Bakenchons (Prophet des Amun, 19. Dyn, TT35)
BAk-n#ns.w



Bakenchons war 1. Prophet des Amun zur Zeit des --> Ramses II. Der Papyrus Berlin 3074 erwähnt ihn an erster Stelle als Mitglied eines Gerichtshofes, der im Jahr 46 des Ramses II tagte.
Schon sein Vater Roma übte dieses Amt aus; seine Mutter, die ebenfalls Roma hieß, war "Sängerin des Amun". Bakenchons Frau Meretseger war "Vorsteherin des Harims des Amun".
Sein Grab liegt in Dra Abu el-Naga und trägt die Nummer TT 35 (Champollion 45).

Bakenchons Grabanlage war recht imposant. Durch eine Pylon führte ein gepflasterter Aufweg über den ersten Hof, dann durch einen weiteren Pylonen zum Vorhof, der mit Kalk- und Sandsteinplatten gepflaster war. Dieser zweite Hof ist heute von Mauern geteilt, die in der Saitenzeit im Zuge von Nachbestattungen angelegt wurden (z.B. TT 160).
Der Graboberbau bestand aus einer relativ großen Ziegelpyramide, die zur Fassade hin auf einem gemauerten Sockel aus Mauerwerk und Steinsetzungen stand.
Das Kernmauerwerk der Pyramide bestand aus Ziegeln mit Zwischenlagen von Schilfmatten.

Zeichnung: ©semataui.de/Klaus Adams nach P&M u. Bell

Dekoration:
Querhalle
1. Textreste auf dem Pfosten außen rechts. Im Durchgang links zwei Register: die Ehefrau, Opfer vor einem Paar, zwei Ba-Vögel auf einem Schrein. Ein Affe unter dem Stuhl der Frau. Im Durchgang rechts der Grabherr.
2. Drei Register mit einer rituellen Opferliste vor dem [Grabherrn und seiner Frau]
3. Nische mit Sitzstatuen des Grabherrn und seiner Frau, an den Seiten Priester, die Opfer weihen und Opferliste. Oberhalb der Nische Hathorkopf, an den Seiten der Nische rituale Texte und Opferszenen.
4. Zwei Szenen
I. Der Grabherr mit einer Opferliste
II. Paviane und Ba beten zur Sonnenscheibe; darunter eine Stele.
5. Der Grabherr und seine Frau beim Opfer
6. Nische mit Sitzstatuen des Grabherrn und seiner Frau. Oberhalb der Nische Hathorkopf. Links der Nische Priester, die eine Statue des Grabherrn reinigen, unten der Sohn des Grabherrn. Rechts ein Harfner.
7. Zwei Register: Die Göttin des Westens vor dem Grab in den Bergen. Sieben Szenen mit Riten vor dem Verstorbenen sowie Götterbarke mit der Maat. Stele mit rituellen Texten und ein Mann.

Passage
8. Auf dem äußeren Sturz eine Doppelszene mit dem knieenden Ehepaar vor Osiris und Anubis. Am Rahmen Texte, der Grabherr sitzt am Boden. Im Durchgang Texte und der Grabherr, rechts zu Osiris betend, links zu einer [anderen Gottheit].
9. + 10. Opferliste mit Ritual vor der Ehefrau.
11. Ganz oben eine Doppelszene, der Grabherr knieend vor Gott, dazwischen ein Hathor-Kopf.

Kapelle
12. Reste
13. Nische mit zwei unbeschrifteten Statuen

Pyramidenkapelle:
Titel des Grabherrn und seiner Frau. Zwei Anubis-Schakale und Reste einer Doppelszene, die den Grabherrn zeigt, der Osiris anbetet.

Bestattungsanlage:
die slooping-Passage hat zwei Zugänge an der linken Seite der beiden Längshallen.

Funde:
  • Sarkophag, Liverpool City Mus. M 13864
  • hölzerne Schreibpalette, Louvre 3018
  • Statue des Grabherrn, München Glyptothek 45
  • Zwei "magische Ziegel", Bonn


Lit.:
Bell, L., in MDAIK 37 (1981) u. weitere neue Publikation  




Quelle:
Porter & Moss, The Theban Necropolis Part One, Oxford 1994
Kampp, F., Die Thebanische Nekropole. Zum Wandel des Grabgedankens von der XVIII. bis zur XX. Dynastie, Mainz 1996, S. 225 ff

Eingestellt durch: semataui (20.03.2007)
Bearbeitet durch: -


Powered by YaBB