Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
21.10.2017 um 21:28:29


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

Verlauf:
Theban Tomb (TT)
[ Leeren ]


« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Huy (Bildhauer, 18. Dyn, TT54)
@j



Huy war "Bildhauer des Amun" in der zweiten Hälfte der 18. Dyn.
Seine Frau hieß Ta-en-heru-ensi.

Huy's Grabanlage befindet sich in Sheik Abd el-Korna (TT 54).


Foto: ©naunakhte

Bereits Mond untersuchte 1904 das Grab, in dem auch  die bekannten Amarnazerstörungen feststellbar sind. Diese Zerstörungen wurden in der 19. Dyn durch den Usurpator der Grabstätte, Kenro, hervorragend restauriert.

Die jüngste zeitliche Einordnung der beiden Grabinhaber erfolgte durch D. Polz 1988, der das Grab erneut untersuchte.
Die Beschreibung der Dekoration bezieht sich auf beide Grabinhaber.

Zeichnung: ©semataui.de/Klaus Adams nach P&M/Polz

Dekoration

1. Im Durchgang Huy und seine Frau in Anbetung mit der Hymne an Rê. Beifügung durch Kenro an der rechten Seite.
2. Vier Register:
I. Trauernde ziehen den Sarkophag
II. Neun Freunde. Klagefrauen. Anubis
III. Zerstört
IV. Reste eines Segelbotes bei der [Abydos-Pilgerfahrt].
3. Bemalte Stele des Huy mit Texten. An den Seiten Opferszenen mit Skizzen von Priestern, die dem Grabherrn und seiner Frau Zwiebeln opfern (links). Rechts werden beide von Priestern gereinigt. Am Boden Klageweiber und Opfer vor dem Sohn Chonsu und dessen Frau (Sohn des Kenro).
4. Zwei Register:
I. Kenro als Sem-Priester räuchert vor Mumien und opfert Huy und dessen Frau.
II. Kenro, seine Frau und ein weiteres Paar opfern der Hathor-Kuh.
5. Vier Register:
I. Kenro und seine Frau reinigen und räuchern vor Amenhotep I und Ahmes-Nefertari.
II. Kenro, gefolgt von Opferträgern, räuchert und reinigt vor Osiris.
III. Schreiber, Huy und eine Marktszene.
IV. Einbringen der Getreideernte vor Termuthis.
6. Drei Register Begräbnisprozession, teilweise zerstört:
I. Der Sarkophag wird gezogen
II. Reste von Booten
III. Ein Mann betet einen personifizierten Djed-Pfeiler an, Anubis-Schakal. In einer Unterszene Weinlese.
7. Zwei Register:
I. Zwei Priester mit Opferträgern und Männern, die Rinder bringen. Mundöffnungsritual vor dem Pyramidengrab mit Anubis, der die Mumie hält.
II. Zwei Szenen, a.) ein Paar räuchert und reinigt vor Kenro und dessen Frau
b.) der Sohn opfert ein Bukett
8. Nische. An den Seitenwänden Kenro und Frau. Unter der Nische eine Drei-Göttinnen-Szene mit Kenro und Frau sitzend. Unter Kenro's Stuhl sein Sohn, trinkend. Sein ba trinkt ebenfalls, unter einem Baum.
Die Nische scheint erst unter Kenro eingefügt worden zu sein.

Bestattungsanlage
Der linke Schacht in der Kapelle und der Vorhofschacht scheinen auf Huy zurückzugehen, der rechte Schacht auf Kenro, der vielleicht auch an den übrigen Änderungen vorgenommen hat (nach Kampp).

Literatur:
Dieter Polz, Das Grab Nr. 54 in Theben - Ein Beitrag zur Archäologie thebanische Felsgräber, Diss. Heidelberg 1988



Quelle:
Porter & Moss, The Theban Necropolis Part One, Oxford 1994
Kampp, F., Die Thebanische Nekropole. Zum Wandel des Grabgedankens von der XVIII. bis zur XX. Dynastie, Mainz 1996, S. 260 ff

Eingestellt durch: semataui (18.05.2007)
Bearbeitet durch: -


Powered by YaBB