Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
20.11.2017 um 12:32:20


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Madrassa-Ausgrabung
Als Madrassa-Excavation oder Ausgrabung wird die vom SCA geleitete Ausgrabung auf einem Gelände südwestlich des Karnaktempels bezeichnet. Das Gelände liegt in Höhe des Euergetes Tores, westlich der Umfassungsmauer in einer Straßenbiegung.

Der Name kommt von dem früheren Gebrauch des Geländes. Hierauf befand sich eine Schule (arab. Madrassa).

In dem Gelände wurden Reste römischer Bebauung gefunden und Spuren von denen die Antikenverwaltung vermutet, dass es sich um Reste einer antiken Uferbefestigung handelt. Das bedeutet, dass der Nil früher ziemlich direkt vor dem Karnaktempel verlief.

Die dort gefundene Mauer scheint sich bis Karnak-Nord fortzusetzen wie einer Meldung des Ä-Blattes zu entnehmen ist.

Eingestellt durch: naunakhte (02.06.2007)
Bearbeitet durch: -


Powered by YaBB