Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
22.10.2017 um 13:59:04


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

Verlauf:
Theban Tomb (TT)
[ Leeren ]


« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Min (Bürgermeister, 18. Dyn, TT 109)
Mn.w



Min war "Aufseher der Propheten des Onuris" und "Bürgermeister von Thinis" in der Zeit des --> Thutmosis III. Min gilt auch als Erzieher des --> Amenhotep II, der mehrfach als Jugendlicher in seinem Grab dargestellt ist.
Min errichtete sein Grabmonument in --> el-Chocha (C/3, lower enclosure), Grab-Nr. TT 109 (Champollion Nr. 34). Seine Ehefrau nannte sich Say.

Der Vorhof des Grabes ist verschüttet, über Grabschächte in diesem Bereich ist nichts bekannt.
Zeichnung: ©semataui.de/Klaus Adams nach Virey und Davis

Dekoration
Hof
1. Entgegen der Beschreibung in P&M gehört diese Stele zum ram. Grab Kampp -326-.

Halle
2. Im Durchgang: Der Verstorbene verläßt sein Grab. Links Texte.
3. Der Grabherr mit drei Reihen Verwandter. Er opfert zu Ehren von Thutmosis III. Drei Reihen mit Tempelmusikanten, Mädchen mit Fliegenwedeln uns Sistrum, Sänger. In einer Unterszene drei Schlachter.
4. Zwei Register:
I. [Der Grabherr] überwachte den Bau der [heiligen Barke].
II. Der Sohn Sobek-mose überreicht seinen Eltern in einem Garten Blumen
5. Vier Register
I. - III. Der Grabherr überwacht das Zählen von Waren
IV. Zwei Szenen
a.) [Der Grabherr] lehrt Prinz Amenhotep zu schießen
b.) Der Prinz auf dem Schoß des Grabherrn
6. Zwei Statuenreste
7. Stelenreste mit langem Text
8. Der Grabherr besucht das Grab
9. Der Sohn Sobek-mose opfert dem Vater und dessen Mutter, fünf Register:
I. - IV. Festbankett, Gäste und Musikanten
V. Männer bringen Abgaben, Schlachter
10. [Der Grabherr beim Opfer] ?
11. [Der Grabherr beim Fisch- und Vogelfang mit Mutter und Familie.]
12. Zwei Reihen Opferträger
13. Produkte des Sumpflandes werden gebracht.

Westliche Kapelle
14. Auf dem Sturz außen Reste einer Doppelszene: der Grabherr mit Opfertafel vor zwei Gottheiten. Texte auf dem linken Pfosten, ebenso im Durchgang links.
15. Reste von vier Statuen

Östliche Kapelle
16. Lektoren in Prozession
17. Dekorationsreste: der Grabherr auf der Wüstenjagd.

Amarnazerstörungen sollen im Grab vorliegen. P. Virey fand im Grab Uschabtis aus der SZ, eine Wiederbenutzung in dieser Zeit erscheint wahrscheinlich.

Literatur:
P. Virey. Le Tombeau de Khem, Seigneur de Thini. in: Sept tombeaux thébains, MMAF V.2 (1891) s. 362ff


Quelle:
Porter, B., Moss, R.L., Topographical bibliography of ancient Egyptian hieroglyphic texts, reliefs, and paintings. Bd.I. - The Theban Necropolis. Oxford 1994
Kampp, F., Die Thebanische Nekropole. Zum Wandel des Grabgedankens von der XVIII. bis zur XX. Dynastie, Mainz 1995, S. 389f

Eingestellt durch: semataui (04.09.2007)
Bearbeitet durch: -


Powered by YaBB