Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
18.10.2017 um 02:05:34


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

Verlauf:
Theban Tomb (TT)
[ Leeren ]


« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Ipuy (Bildhauer, 19. Dyn, TT 217)
Jpw.j



Ipuy war Bildhauer in der Zeit des Ramses II. Seine Eltern nannten sich Piay und Neferet-cha, man kennt ihre Namen aus dem Grab seines Bruders --> Ra-weben (TT 210).
Verheiratet war Ipuy mit einer Dua-meres.

Das Grab des Ipuy liegt in Deir el-Medina und trägt die Nummer TT 217.


Zeichnung: semataui.de/K. Adams nach P&M

Dekoration

Halle
1. Ein Teil des Sturzes zeigt den Grabherrn und seine Frau, Rê anbetend. Im Durchgang rechts befindet sich eine Skizze des [Grabherrn].
2. Reste von vier Registern
I. Der Grabherr und weitere Beamte erhalten von Ramses II Belohnungen. Der König zeigt sich im Erscheinungsfenster des Palastes.
II. Zwei Reihen Grabprozession
III. Haus und Garten. Vier Männer bewässern mit Schadufs, zwei Hunde.
IV. Die Götterbarke wird von Männern und Frauen angebetet.
Zwei Reihen mit Wäscherei-Szenen.
3. Zwei Register
I. Ein Mann vor sitzenden Verwandten
II. Sohn und Tochter opfern den verstorbenen Eltern ein Bukett des Amun. Auf dem Schoß ein Kätzchen, unter dem Stuhl der Frau eine weitere Katze.
4. Der Grabherr, seine Frau und eine kleine Tochter, die einen Vogel hält. Sie opfern Osiris und Hathor.
5. Fünf Register:
I. Ein Mann vor sitzenden Verwandten.
II. Flachsernte, Pflügen, Worfeln am Dreschplatz. Reste einer Opferszene an Termuthis.
III. Gänse fressen an Bäumen. Hirten, einer mit einer Flöte, und Hunde. Ein Boot wird beladen. Marktszene. Ein Lagerhaus mit Opfern für Termuthis. Jungen verscheuchen Vögel.
IV. Weinpresse. Netze werden ausgebessert. Vögel und Fische zubereitet. Traubenlese. Der Grabherr und seine Familie beim Vogelfang.
V. Mittels Netzen und Kanu werden Fische gefangen. Vogelfang mit Netzen.
6. Vier Register:
I. [Ein Mann] vor sitzenden Verwandten.
II. Zubereiten der Grabausstattung. Ein Baum wird gefällt.
III. Zimmerer bei der Herstellung eines Königsnaos und eines Katafalks
IV. Fischen mit Netz. Fische werden gebracht.
7. Der Grabherr und seine Frau beim Trankopfer vor [Anubis und Ptah-Sokar].
8. + 9. Statuen des [Grabherrn und seiner Frau]
10. Eingang zur Passage: Texte auf dem Pfosten rechts und im Durchgang.

Funde
  • Pyramidion (?), auf einer Seite Barke des Rê-Harachte
  • Fragmente von Trankopfertisch und Stele
  • Fragmente von Weinkrügen mit hieratischem Text
  • Wandfragmente

 
Literatur:
Davies. Two Ramesside Tombs at Thebes, pp. 33-76
Scheil. Le Tombeau d' Apoui, in Virey, Sept Tombeaux thébais (Mem.Miss. V,2) pp. 604-612
Bruyere. Rapport. Kairo 1924-25
J. Cerny. Répertoire onomastique de Deir el-Médineh. Kairo 1949. S. 110-12





Quelle:
Porter & Moss, The Theban Necropolis Part One, I, Oxford 1994

Eingestellt durch: semataui (27.12.2008)
Bearbeitet durch: -


Powered by YaBB