Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
23.10.2017 um 17:09:01


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

Verlauf:
Theban Tomb (TT)
[ Leeren ]


nächster Begriff »
  Sa-Amun (Vorlesepriester des Amun, 18. Dyn, TT 227?)
%A-Jmn

Sa-Amun war ein Bruder des --> Hapu-seneb (TT 67), der ein Hohepriester des Amun in Karnak in den Regierungsjahren 2-16 der Hatschepsut war.
Beider Eltern waren Hapu (dritter Vorlesepriester des Amun) und dessen Gemahlin Ah-hotep, eine Harimsdame.
Eindeutige Klarheit gibt es noch nicht, ob das Grab TT 227 in --> Sheik Abd el-Korna, Nord (8/E) (upper enclosure) Sa-Amun  zuzuordnen ist, nach Seyfried spricht vieles dafür (P&M: Grabinhaber unbekannt).
Der Innenraum der Grabanlage blieb unvollendet, der Schacht für die Bestattung befindet sich im Hof. Der Schacht in der Querhalle datiert wahrscheinlich aus einer Wiederbenutzungsphase.



Zeichnung: semataui.de/Klaus Adams nach Seyfried

Dekoration

Decke
Textreste

Literatur:
K.-J. Seyfried. Das Grab des Pa-en-khemenu (TT 68) und die Anlage TT 227, Theben VI, Mainz 1991, S. 133ff.




Quelle:
Porter, B., Moss, R.L., Topographical bibliography of ancient Egyptian hieroglyphic texts, reliefs, and paintings. Bd.I. - The Theban Necropolis. Oxford 1994
Kampp, F., Die Thebanische Nekropole. Zum Wandel des Grabgedankens von der XVIII. bis zur XX. Dynastie, Mainz 1996, S. 504f.

Eingestellt durch: semataui (13.02.2009)
Bearbeitet durch: -


Powered by YaBB