Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
18.12.2017 um 21:31:24


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

Verlauf:
Theban Tomb (TT)
[ Leeren ]


« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Pen-hut (Gouverneur, 18. Dyn, TT 239)
PA-n-Hwt



Pen-hut war "Gouverneur der Nordländer" und lebte mit seiner Frau Hetepi in der Zeit des Thutmosis IV bis Amenhotep III (nach Kampp).

Seine Grabanlage befindet sich in Dra Abu el-Naga (TT 239). Die Säulenhalle wurde nicht vollendet.
Das Grab ist stark zerstört (Erdbeben?), es ist schwer zugänglich, aber ungeschützt. Die Dekoration ist durch Steinraub fast verschwunden.



Zeichnung: semataui.de/Klaus Adams nach Kampp

Dekoration

1. [Der sitzende Grabherr mit Frau], Reste einer Opferliste
2. - 3. Drei Register:
Syrer bringen Blumenvasen als Tribute sowie Barren aus Metall. Ein Mann trägt ein Kind auf seiner Schulter, Pferd vor einem [König].
4. Unten: Ein Mann opfert einem sitzenden weiteren Mann.
5. Stele (nach Kampp eine Scheintür), imitiertes Rosengranit. Sie zeigt Reste einer Doppelszene mit dem Grabherrn und seiner Frau vor Göttern. Auf der rechten Seite zwei Register: ein Mann opfert einem Paar und ein weiterer Mann.
6. Reste von drei Registern:
a. Pflanzen
b. Der Grabherr mit einer Militäreskorte
c. Zwei Segelboote

Das Grab scheint mehrmals benutzt zu sein.


Quelle:
Porter & Moss. The Theban Necropolis Part One. Oxford 1994
F. Kampp. Die Thebanische Nekropole. Zum Wandel des Grabgedankens von der XVIII. bis zur XX. Dynastie. Mainz 1996, S. 516

Eingestellt durch: semataui (27.04.2009)
Bearbeitet durch:  manetho (27.04.2009)




Powered by YaBB