Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
21.11.2017 um 07:11:41


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



[ Museen | Ausstellungen | Vorträge ]

Detailansicht
Museum Schloß Hohentübingen
(http://www.uni-tuebingen.de/museum-schloss/)

Land:Deutschland (Baden-Württemberg)
Ort:72070 Tübingen
Telefon:07071 - 29 773 84
FAX:07071 - 29 56 59
E-Mail:
Anschrift:Museum Schloß Hohentübingen
Burgsteige 11
72070 Tübingen
[ Anzeigen in Map24 oder Google Maps. ]


Parken: Keine Parkmöglichkeiten am Museum (2 Behindertenparkplätze).
öPnv: 10 Gehminuten bis zur nächsten Bushaltestelle.


Öffnungszeiten:01.05. bis 30.09.
Mi bis So 10-18 Uhr

01.10. bis 30.04.
Mi bis So 10-17 Uhr
Eintrittspreise: Erwachsene 3.- €

Kinder, Schüler, Studenten,
Rentner, Schwerbehinderte
2.- €

Tübinger Studenten frei
Behindertengerecht:K.A.
Führungen:Ja
Führungen sind auf Anfrage auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten möglich.
Angebote für Kinder: Ja
Für Gruppen von Kindern und Jugendliche werden Themenbereiche wie Steinzeitwerkstatt, Hieroglyphen, antike Kleidung, Tattoo u. a. in Kursen angeboten.
Audioguide:K.A.
Besichtigungsdauer:ca. K.A. Minuten
Dauerausstellung(en): Ja
Es vereint Objekte aus den Lehrsammlungen der Institute für Ur- und Frühgeschichte, Klassische Archäologie einschließlich der Numismatischen Arbeitsstelle, für Ägyptologie, des altorientalischen Seminares sowie der Ethnologie.
Was gibt es zu sehen:Die Ägyptologische Lehrsammlung beherbergt 2000 Objekte, darunter Stelen, Sarkophage, Skulpturen und Kleinkunst.
Die Grabkammer Seschemnofers III.

Die Ausstellung wurde mit Stücken des Landesmuseums Stuttgart erweitert.
Literatur: Ja
Allam, Schafik, Vom Stiftungswesen der Alten Ägypter. Die Tübinger Grabkammer, Das Altertum, Berlin 20 (1974), S. 131-146

Brunner, Hellmut, Tübingen, AfO 18. Zweiter Teil (1958), S. 441

Brunner, Hellmut, Ägyptische Altertümer des Linden-Museums I, in: Tribus. Jahrbuch des Linden-Museums Stuttgart, Heidelberg 7 (1957), S. 169-178

Brunner, Hellmut, Eine ägyptische Grabkammer in Tübingen und die Forschungsexpeditionen Ernst von Sieglins, Attempto. Nachrichten für die Freunde der Tübinger Universität, Heft 3 (1954), S. 34-37

Brunner-Traut, Emma: Die Grabkammer Seschemnofers III. aus Giza; Mainz 1982 ²

Brunner-Traut, Emma, Die altägyptische Grabkammer Seschemnofers III. aus Gîsa. Eine Stiftung des Geheimen Hofrats Dr. h. c. Ernst von Sieglin an die Tübinger Universitat; Mainz [1977]

Brunner-Traut, Emma, Tübinger Schätze aus dem Alten Ägypten, Tübinger Blätter, Tübingen 46 (1959), S. 46-50

Brunner-Traut, Emma und Helmut Brunner: Die Ägyptische Sammlung der Universität Tübingen (2 Bde.) Main/Rhein 1981

Brunner-Traut, Emma, Die Tübinger Statuette aus der Zeit des Apries, ZÄS 82 (1958), S. 90-98 (3 pl.).

Hieroglyphenschrift und Totenbuch. Die Papyri der Ägyptischen Sammlung der Universität Tübingen (=Ausstellungskatalog der Universität Tübingen, 18). Tübingen, 1985.

Kunst und Altertum. Aus den Sammlungen der Universität. 500 Jahre Eberhard-Karls-Universität Tübingen 1477-1977; Tübingen 1977 = Ausstellungskataloge der Universität Tübingen Nr. 7.

Pogo, Alexander: Der Kalender auf dem Sargdeckel des Idy in Tübingen. - In: Dekane und Dekansternbilder / Wilhelm Gundel. - Glückstadt ; Hamburg : Augustin, 1936, S. 22-26
Museumsshop:K.A.
Onlineshop:K.A.
Fotoverbot:K.A.

Stand: 19.09.2009 um 13:01:56 Uhr

[ Druckansicht ]




Kommentar
Name:
Wertung:   
Kommentar:


Powered by YaBB