Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Altägyptisches Bier aus Japan
Die japanische Kirin-Brauerei will zusammen mit der Waseda-Universität altägyptisches Bier brauen
Von Gitta am 02.03.2002 um 22:19:10 

Die Brauerei Kirin will gemeinsam mit Professor Akuji Yoshimuri, Ägyptologe der Waseda Universität, eine neue Theorie über die Herstellungsweise des altägyptischen Volksgetränkes untermauern.

Die bisher akzeptierte Theorie besagt, dass gebackenes Brot zerkleinert und mit Wasser vermischt wurde. Der Gärungsprozess erfolgte dann auf natürliche Weise an der Luft. Nach Erkenntnissen der Kirin-Forscher wurde jedoch das Brot nur angebacken und zum Gären wurde Hefe hinzugegeben, gewonnen möglicherweise aus Pflanzen wie Dattelpalmen. Mit der Hilfe von Yoshimura soll dies nun nachgewiesen werden. Aus Ägypten war ein Ofenbauer eingeladen worden, der einen typischen Brotofen speziell für dieses Projekt baute. Der Ofen wurde am 21.02.2002 der Presse auf dem Kirin-Fabrikationsgelände in Yokohama vorgestellt. Die Brauer und die Forscher wollten mit der Brotbackaktion noch im Februar starten. Das Unternehmen ließ verlauten, dass mit der Produktion von Bier, wie es im Alten Reich getrunken wurde, im September im Werk Takanezawa begonnen werden soll. Später sollen auch die Rezepte des Mittleren und des Neuen Reiches erprobt werden. Bei der Produktion wird allerdings kein Hopfen verwendet, da diese Zutat den Ägyptern noch nicht bekannt war. Über eine Vermarktung wurde noch nicht entschieden.

The Japan Times, 21. Februar 2002
http://www.japantimes.co.jp/cgi-bin/getarticle.pl5?nn20020221b3.htm

Wie man die geschäftstüchtigen Japaner kennt, könnte es ohne weiteres sein, dass wir auf das Jahr 2003 schon mit altägyptischem Bier anstoßen können

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: