Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Sechs 3.500 Jahre alte Gräber in Sakkara gefunden
Man erhofft sich von diesem Fund wichtige Aufschlüsse über behördliche Strukturen
Von Gitta am 16.06.2002 um 23:20:44 

Am Fuße der Stufenpyramide des Djoser in Sakkara fanden Archäologen sechs Gräber aus der 18./19. Dynastie, dem sogenannten goldenen Zeitalter des antiken Ägypten. Eines der Gräber trug einen als Pyramide geformten Sandstein mit inschriftlichen Darstellungen als Abdeckung, ein für Unterägypten aus dieser Zeit bisher nicht bekannte Form des Privatgrabes. Die Gräber gehören Beamten aus der Zeit um 1567 bis 1200 v.Chr., die im Delta tätig waren, was auf eine Dezentralisierung staatlicher Aktivitäten hindeutet.

Quelle (englisch)
http://www.ananova.com/news/story/sm_602588.html
http://www.msnbc.com/news/763407.asp?cp1=1#BODY

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: