Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Der sogenannte Türkis-Tempel im Sinai soll wiedererrichtet werden
Der stark zerstörte Tempel von Sarabeet Al-Khadem aus dem Mittleren Reich wird restauriert
Von Gitta am 24.08.2002 um 23:40:58 

Der Tempel der Hathor von Sarabeet Al-Khadem ist einer der wichtigsten und schönsten aus der Zeit Sesostris' I. aus dem Mittleren Reich. Er befindet sich in einem Gebirge auf dem Süd-Sinai, 53 km entfernt von Abu Zeneima am Golf von Suez. Er ist stark zerstört durch Witterungseinflüsse und durch Kampfhandlungen während der israelischen Besatzung. Kulturminister Faruk Hosni hat nun entschieden, das einzigartige Bauwerk im Zuge der Erschließung des Sinai für den Tourismus wieder herrichten zu lassen.

Der Tempel befindet sich in einer Höhe von 1500 m. Um den Sarabeet Al-Kadem-Berg befanden sich Türkisminen, die von den Ägyptern ausgebeutet wurden. Sie hinterließen Gedenkstätten mit Datumsangaben, Anzahl und Aufgabe der Arbeiter und den Namen der Expeditionsleiter. Der Hathor-Tempel trägt unübliche Inschriften von einfachen Leuten, was ihm auch den Namen "Tempel des Volkes" einbrachte. Neben denen im Tempel selbst wurden in der Gegend bisher weitere 387 Inschriften entdeckt.

Quelle
http://www.uk.sis.gov.eg/online/html7/o150822j.htm

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: