Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Wie gesund waren die Ägypter der Antike und welche Krankheiten plagten sie?
University of Hawaii authorisiert zur Untersuchung von Bahariya-Mumien
Von Gitta am 24.11.2002 um 17:08:52 

Robert Littmann, Professor für klassische Sprachen, antike Geschichte und Archäologie an der University of Hawaii, wird gemeinsam mit F. DeWolfe Miller, Professor für Epidemiologie und Volksgesundheit, im Dezember 2002 für vorbereitendende Arbeiten nach Ägypten reisen, um ab Mai 2003 Mumien über einen Zeitraum von 600 Jahren (3. Jh. v.Chr. bis 3. Jh. n.Chr.) auf ihren Gesundheitzustand untersuchen. Dass diese Studie trotz der restriktiven Anordnungen des SCA möglich wird, verdankt das Team der jahrzehntelagen Freundschaft von Miller und Zahi Hawass. Littmann hatte bereits früher einen Vorstoß unternommen, die königlichen Mumien mit Hilfe von Computertomografie und DNA-Analysen zu untersuchen. Man hatte ihm jedoch die Genehmigung verweigert. Sein Zusammentreffen mit Miller und dessen gute Beziehungen scheinen nun zumindest die Möglichkeit zu eröffnen, die Bahariya-Mumien computertomografisch zu untersuchen. Weitere 25 Spezialisten (Paleopathologen, Archäologen, Radiologen, Anatomen, Molekularbiologen) werden das Team bei den Studien unterstützen. Es soll ein Computertomograf direkt vor Ort zum Einsatz kommen, untergebracht in einem klimatisierten Lkw mit eigener Stromversorgung. Man möchte drei Monate jährlich an Mumien arbeiten. Die restliche Zeit des Jahres soll das ambulante Gerät für die medizinische Versorgung der ägyptischen Bevölkerung zur Verfügung stehen.

Von der Mumien-Untersuchung in Bahariya erhofft man sich wertvolle Aufschlüsse über den Gesundheitszustand der Menschen jener Zeit, zumal hier Beisetzungen aller Art - von sehr reichen Zeitgenossen bis hin zur armen Bevölkerung - stattgefunden haben.

Quellen
http://starbulletin.com/2002/10/20/news/story6.html
http://www.upi.com/view.cfm?StoryID=20021025-052254-3343r

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: