Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Teje-Statue und weitere Artefakte in Kom el-Hettan/Theben-West
380 Tonnen schwerer Fund könnte mit Doppelkran geborgen werden
Von Gitta am 01.02.2003 um 08:51:40 

Luxor/Kairo - Im Totentempel von Pharao Amenhotep III. hat ein europäisch-ägyptisches Archäologenteam eine 2,65 Meter hohe Quarzit-Statue von Amenhoteps Gemahlin Königin Teje entdeckt. Wie ein Mitglied des Teams am Dienstag mitteilte, ist die Statue gut erhalten und stand früher im Tempel neben einem Standbild des Pharaos. Die Ausgrabungsleiterin Hourig Sourouzian bezeichnete den Fund als "sehr aufregend". Die Statue der Königin, die mit dem Thron der Sitzstatue ihres Gemahls verbunden ist, soll nach Angaben der ägyptischen Antikenverwaltung demnächst gehoben werden. Das Gesamtgewicht wird auf etwa 380 Tonnen geschätzt.

Nach Angaben des Grabungsteams werden derzeit verschiedene Möglichkeiten zur Bergung erwogen, bei denen entweder ein Luftkissen oder ein Doppelkran benutzt werden soll. Beide Statuen waren nach Einschätzung des deutschen Archäologen Rainer Stadelmann einst bei einem Erdbeben umgefallen. Die Statue des Pharao ist in mehrere Teile zerfallen.

Große Bedeutung für Pharao

Die Bedeutung von Königin Teje, die Mutter des Thronfolgers Echnaton war, lässt sich nach Ansicht der Archäologen auch an der Zahl der Denkmäler ablesen, die Amenhotep III. (1379-1340 v. Chr.) für sie aufstellen ließ. Von dem Pharao selbst sind mehr Statuen erhalten als von jedem anderen altägyptischen Herrscher. Erwähnt wird die Königin unter anderem auf einem Gedenkskarabäus, auf dem ihre Heirat mit Amenhotep III. festgehalten ist. Beide waren zu diesem Zeitpunkt wohl etwa 15 oder 16 Jahre alt. Auf einem anderen Skarabäus wird berichtet, dass der Pharao im elften Regierungsjahr in Luxor einen "Lustsee" für Teje anlegen ließ. Der Eingang des Totentempels von Amenhotep III. wurde einst von den beiden jeweils knapp 18 Meter hohen Memnonkolossen "bewacht". (APA/dpa)

Quelle
http://derstandard.at/standard.asp?id=1196122

Nach Aussage von Zahi Hawass, Leiter des SCA, in einer ägyptischen Pressemitteilung wurden bei dieser Kampagne ausserdem Kopf und Füße einer großen Statue aus rotem Granit von Amenophis III. aufgefunden. Der König trägt die weiße oberägyptische Krone. Der Fund umfasst auch sechs Sachmet-Statuen.

Quelle
http://www.uk.sis.gov.eg/online/html8/o280123s.htm

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: