Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Ägyptische "Stadt der Tempel" entdeckt
Britische Archäologen fanden in der Nähe von Sakkara eine Wohn- und Wallfahrtsstätte
Von Gitta am 16.02.2003 um 20:41:50 

Britische Archäologen entdeckten in der Nähe von Sakkara eine antike Stadt mit einer Reihe von Tempeln, eine Art "ägyptisches Lourdes". Sie war möglicherweise Wohnstätte von Priestern und Arbeitern der nahen Pyramiden, der Nekropole von Memphis. Ein Aufweg, der im Norden und Süden von Tempeln gesäumt ist, führt zu einem zentralen Schrein, der dem Apis gewidmet ist. Da es dem britischen Team an Mitteln fehlt, dürften nur amerikanische, deutsche und französische Archäologen über genügend Ressourcen verfügen, den ausserordentlichen Fund freizulegen.

Das britische Team wurde von Dr. Ian Mathieson geleitet, einem 75jährigen pensionierten Landvermesser aus Edinburgh, und von Dr. Tony Leahy vom Institut für Archäologie und Antike in Birmingham. Dr. Mathieson beschreibt den Fund als absolut großartig und Dr. Leahy fügt hinzu, dass Tempel und Gräber wohl zuletzt im 19. Jahrhundert sichtbar waren, bevor sie unter dem Wüstensand verschwanden. Die Fundstätte befindet sich in der Nähe der Stufenpyramide des Djoser.

Quellen
http://news.telegraph.co.uk/news/main.jhtml?xml=%2Fnews%2F2003%2F02%2F13%2Fwegy13.xml
http://www.thescotsman.co.uk/scotland.cfm?id=171882003
http://www.ananova.com/news/story/sm_749921.html

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: