Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Ältestes Kleid der Welt "gerettet"
Das Petrie-Museum in London bekommt Finanzspritze
Von Gitta am 06.04.2003 um 00:01:20 

Das Petrie-Museum in London ist durch eine Finanzspritze in Höhe von 4,9m (Mio?) Pfund aus Lotteriemitteln nun in der Lage, dringend notwendige Restaurationsarbeiten durchzuführen. Ausserdem sollen seit langem eingelagerte Stücke (72.000!) angemessen ausgestellt werden. Darunter befindet sich auch ein Kleid aus der Zeit etwa um 2400 v.Chr. und ein 5000 Jahre alter Stuhl.

Das Museum beherbergt die komplette Sammlung von William Flinders Petrie, dem "Vater der wissenschaftlichen Archäologie".

Quelle
http://www.guardian.co.uk/arts/news/story/0,11711,927867,00.html

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: