Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
2400 Jahre altes Grab nahe Abukir gefunden
Italienische Archäologen entdeckten Spätzeitgrab auf Nelson Island
Von Gitta am 02.08.2003 um 21:23:00 

Ein italienisches Archäologenteam, das auf Nelson Island, 4 km vor Abukir, Ausgrabungen durchführt, stieß auf ein Grab aus der Spätzeit um 400 v.Chr. Das Grab enthielt drei durch Meerwasser stark beschädigte Mumien sowie eine Anzahl von Uschebtis.

Es wurden ausserdem die sterblichen Überreste mehrerer Seeleute gefunden, die in der napoleonischen Schlacht von Abukir ums Leben kamen. Identifiziert werden konnten sie aufgrund gut erhaltener Uniformen, Rosenkränze und Knöpfe.

Wärend der letzten fünf Jahre gruben die Italiener eine Verteidigungsmauer aus. Das 30 m lange und 5,2 m dicke Mauerwerk verläuft von Nord nach Süd. Es besteht aus Sandsteinblöcken, gebrochen in einem Steinbruch im Norden der Insel. Die Blöcke sind mit Reliefs und geometrischen Mustern dekoriert. In der Mitte wurde ein Wachturm aus Kalksteinblöcken freigelegt. Im Mauerfundament fanden die Archäologen Töpferei aus dem späten 4./frühen 3. Jahrhundert v.Chr. Es kam ausserdem ein Wasserleitungssystem zum Vorschein, das die im 4. Jahrhundert v.Chr. auf der Insel stationierten Soldaten mit Wasser versorgt hatte. Regenwasser wurde in einer Zisterne gefiltert, die jetzt teilweise vom Meer überspült ist.

Anhand ihrer Aufzeichnungen während der Grabungskampagnen fertigten die Wissenschaftler unter Verwendung von GPS eine Karte mit allen architektonischen Funden an.

Quelle
http://www.uk.sis.gov.eg/online/html9/o310723a.htm

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: