Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
National-Museum in Alexandria soll noch im August eröffnet werden
In einen 75 Jahre alten Kaufmannspalast ist die Geschichte eingezogen
Von Gitta am 21.08.2003 um 21:59:36 

Ein 1925 von dem Holzkaufmann Asaad Pasha Bassily in Alexandria erbauter Palast ist zum Museum umfunktioniert worden. 1900 Exponate werden zu besichtigen sein. Das Untergeschoss ist der pharaonischen Zeit gewidmet, das Erdgeschoss der griechisch-römischen und der erste Stock der koptisch-islamischen Epoche.

Zu den Ausstellungsstücken gehören auch Raritäten wie Statuen von Mykerinos, Amenemhet III., Thutmosis III., Hatschepsut und Haremhab. Aber auch Stücke, die aus dem Meer geborgen wurden. Zum Beispiel eine Statue der Isis, die Kanopus-Stele und eine Anzahl Gold- und Silbermünzen.

Quelle
http://www.uk.sis.gov.eg/online/html10/o210823b.htm

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: