Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Wird Alt-Qurna von der Westbank Luxors verschwinden?
Erneuter Vorstoß der ägyptischen Obrigkeit
Von Gitta am 19.11.2003 um 23:11:22 

Nach der Entscheidung eines amtlichen ägyptischen Kommittees müssen die Einwohner von Alt-Qurna um ihre Behausungen fürchten. Zur Zeit noch bestehende Verordnungen (vermutlich Baugenehmigungen betreffend) sollen ausser Kraft gesetzt werden, um so die Möglichkeit zu schaffen, das archäologische Areal, auf dem sich zahlreiche Häuser befinden, zu erhalten. Die rege - illegale - Bautätigkeit ist den Behörden ein Dorn im Auge.

Farouq Hosni, Ägyptens Minister für Kultur, möchte schnellstmöglich ein Kommittee aus Beamten des Kulturministeriums und Angehörigen der lokalen Behörden ins Leben rufen, das die Verhältnisse in Alt-Qurna unter die Lupe nehmen soll.

Quelle
http://www.uk.sis.gov.eg/online/html10/o191123j.htm

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Kommentare zu diesem Artikel
user_maat_re E-Mail19.11.2003 um 23:34:43
laut meinem reiseführer khaled ... er wohnt im "neuen" dorf ... stammt aber aus dem "alten" ... müssen wohl alle umsiedeln ... ihnen wurden schon neue häuser und bauplätze angeboten ... aber viele weigern sich noch ... was ihnen laut meiner "quelle" wohl nichts nützen wird

Gitta E-Mail19.11.2003 um 23:45:47
Die Behörden versuchen seit "ewigen" Zeiten, die Leute von da wegzubringen. Das scheint äusserst schwierig zu sein. Deshalb sage ich zu der oben Meldung nur: Abwarten und Tee trinken. Wahrscheinlich bleiben uns die Häuschen bei unseren Besuchen noch sehr lange erhalten.

user_maat_re E-Mail19.11.2003 um 23:48:57
schaun wir mal ... auf ein neues beim nächsten besuch auf der westbank

semataui20.11.2003 um 11:46:39
ich kann nur bestätigen, in den letzten 12 Jahren sind schon ne Menge Häuser verschwunden...

FranzKlarner27.11.2003 um 16:23:26
Ich wohne auf der Seite der Lebenden - in Karnak. Eine der Gründe für die Hauptwiederstände gegen Umsiedlungen in dieser Region scheint der florierende illegale Antiquitätenhandel ( Fundstellen unter den "Hüttchen") zu sein.-  



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: