Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
SCA will Min-Tempel in Achmim ausgraben
Die vorbereitenden Arbeiten sind für das nächste Jahr geplant
Von Gitta am 27.11.2003 um 23:53:43 

Arabische Reisende, die im 9. Jahrhundert den Tempel des Min, erbaut von Ramses II. (nach Wilkinson von Tuthmosis III.?) - in Achmim besuchten, berichteten von einem riesigen Gelände und beschrieben es als noch gewaltiger als die Tempelanlage von Karnak. Inzwischen ist davon kaum noch etwas übrig, denn dort befindet sich jetzt die moderne Stadt Achmim. Eine reizvoll Entdeckung machte man dort vor etwa 15 Jahren, als bei Erdarbeiten für den Bau eines Postamtes eine überlebensgroße Statue von Meritamun gefunden wurde, Königin und Tochter Ramses' II. Weitere archäologische Grabungen wurden nicht durchgeführt und waren wohl auch nicht geplant.

Bis vor etwa drei Monaten die ägyptischen Behörden Grabräuber schnappten, die die Wand einer Gruft auf dem Friedhof von Achmim durchbrochen und einen großen Ramses-Kopf zum Vorschein gebracht hatten. Dieser Fund erregte die Aufmerksamkeit von Zahi Hawass. Er glaubt, dass genau dort sich der Min-Tempel befinden muss. Bisher kann man die Größe des Areals nur vage errechnen: vom Fundort der Meritamun bis zum Fundort des Kopfes sind es gut 200 m. Für das nächste Jahr ist nun die Exhumierung Tausender von Toten und das Abtragen von deren Gräbern geplant, damit an dieser Stelle mit Grabungen begonnen werden kann.

Quelle
http://www.msnbc.com/news/993709.asp?cp1=1#BODY

Das Vorhaben wurde bereits im September 2002 angekündigt, ohne Einzelheiten zu nennen. Siehe Artikel vom 08.09.2002 im Ägyptologieblatt

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: