Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Polnisch-Ägyptische Mission fand Nekropole in Sakkara
Grab eines Beamten aus der Zeit des Alten Reiches freigelegt
Von Gitta am 01.01.2004 um 23:57:07 

Eine Polnisch-Ägyptische Grabungsmission legte in einer Nekropole in der Nähe der Pyramiden von Sakkara das Grab eines königlichen Beamten frei. Nianchnefertem war den hieroglyphischen Inschriften zufolge "Gottesdiener der Pyramiden" von Unas und Teti, zwei Könige, die um 2300 v.Chr. das ägyptische Reich nacheinander regierten und deren Pyramiden in Sakkara die ersten Pyramidentexte enthalten.

In dem rechteckigen Grab des Nianchnefertem befinden sind eine Scheintür, eine Kapelle sowie die Grabkammer, dekoriert mit Szenen aus dem täglichen Leben. Seine Titel sind in den Inschriften genannt, u.a. "Bewahrer der königlichen Besitztümer" und "Erster Verwalter des Großen Hauses". Die meisten Reliefs sind noch gut erhalten. Am eindrucksvollsten sei eine Darstellung, die den Grabinhaber schreitend mit seinem Sohn zeigt, meint Farouk Hosni, Ägyptens Kulturminister.

Gefunden wurde das Grab unter Überbleibseln von Mumien, Skeletten und Holzsärgen aus der Spät-, der Ptolemäer- und der griechisch-römischen Periode.

Quellen
http://www.globeandmail.com/servlet/story/RTGAM.20031231.wegypt1231/BNStory/International/
http://www.uk.sis.gov.eg/online/html11/o010124h.htm

via
http://www.geocities.com/TimesSquare/Alley/4482/EEFNEWS.html

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: