Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Neuer Upuaut aus Singapur
Neue Anlauf in Sachen Gang- und Kammerforschung
Von Gitta am 10.08.2004 um 22:59:40 

Laut Egypt online soll im nächsten Jahr enthüllt werden, was sich hinter den geheimnisvollen Verschlusssteinen des vor einiger Zeit "angebohrten" Schachtes in der Großen Pyramide befindet - speziell hinter dem zweiten und dritten. Nach Aussage von Zahi Hawass, SCA, wird die Universität Singapur einen Roboter entwickeln und bauen, der für diesen Zweck eingesetzt werden soll.

Er berichtet weiter, dass gerade Radarmessungen laufen, die Aufschluss darüber bringen sollen, was sich im Boden zwischen dem Sphinx und der Chephren-Pyramide befindet.

Die Veröffentlichung dieser Neuigkeiten erfolgte anlässlich eines Treffens am Nursery College der Universität Alexandria. Hawass eröffnete bei dieser Gelegenheit auch, dass eine riesiges Projekt geplant sei, in Zusammenarbeit mit einem amerikanischen Unternehmen die versunkenen Monumente entlang des Nil freizulegen, was auch immer darunter zu verstehen ist.

Dass man in besagtem Pyramidenschacht bereits bis zu einem dritten Verschlussstein vorgedrungen ist, verwundert ein wenig. Wahrscheinlich wurde der bereits vor Jahren geöffnete innere Schachtverschluss dabei mitgezählt.

versenden | drucken


Ähnliche Artikel:
Nachsorge: Oberfläche der Großen Pyramide soll auf Ausgänge untersucht werden
Etikettenschwindel und Bauernfängerei in der Cheops-Pyramide von Gisa
Technische Details zum "Pyramid Rover" u.a.

Suchen | Schlagzeilen | RSS



Kommentare zu diesem Artikel
Irjnefer_d.J. E-Mail11.08.2004 um 20:18:52
...Die versunkenen Monumente ? - Sollte es um Nubien gehen ? - Das wäre doch 'was !

Viele Grüße
Irjnefer d.J.

Gitta E-Mail11.08.2004 um 20:48:31
Ja, hört sich irgendwie nach Wasser an. Ich nehme aber eher an, es sind die im Wüstensand o.ä. versunkenen Monumente gemeint.

Svenja E-Mail13.08.2004 um 17:33:58
Ich weiß nicht ob wir wissen sollten was unter der sphinx ist bzw. zu welchen zweck sie gebaut wurde. Man sollte nicht alles wissen ich erinnere nur mal an carter,1922...

Irjnefer_d.J. E-Mail14.08.2004 um 15:56:54
Es gibt offensichtlich Mutmaßungen über einen bisher unbekannten Zweck der Großen Sphinx, diesmal aus der Ägyptologie ? ...Die eine Suche nach unterirdischen Gängen (?) hervorriefen ?
Hat jemand etwas darüber gehört ?

Gitta E-Mail15.08.2004 um 21:34:46
Vielleicht will man ja auch einfach den Mutmaßungen ein Ende bereiten, indem man mit Hilfe der Untersuchungen nachweist, dass dort nichts ist.

Amunett E-Mail15.09.2004 um 20:29:11
Die Erwähnung eines dritten Verschlußsteines macht mich allerdings schon irgendwie stutzig!

Als ich damals die Doku-Nacht sah, wurde ich schon von Anfang bis Ende nie das Gefühl los, dass das Ganze nur ein riesiger PR-Gag und den Veranstaltern schon vorher das Ergebnis längst bekannt gewesen war.

Nun bekommt die Presse wieder einmal, wohldosiert,  reißerisch verpackte Informationen, um erneut die  Aufmerksamkeit zu wecken und sicher auch zwecks internationaler Sponsorensuche.




Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: