Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Mumien in Kharga freigelegt
Französisches Team fand Grabstätte aus ptolemäischer Zeit
Von Gitta am 02.11.2004 um 23:31:51 

Ein französisches Team, das zur Zeit in der Oase Kharga gräbt, stieß dort auf ein Grab aus ptolemäischer Zeit. Sechs Mumien und zwei Kalkstein-Sarkophage kamen dabei zum Vorschein. Der SCA teilte mit, dass ein großer Teil der Ruhestätte mit einer beträchtlichen Anzahl bemalter Fragmente geschmückt und mit einem Palmfaser-Teppich bedeckt war. Ein solches Stück sei bisher noch in keinem Grab vorgekommen.

Unter den Bestatteten befindet sich ein älterer, 1,55 m großer Mann, dessen Becken Spuren von Erkrankung zeigt; seine Zähne sind verdorben. Die Arme sind osirianisch über der Brust gekreuzt. Auch zwei Kinder - zwei Jungen, deren Alter auf vier und sechs Jahre geschätzt wird, fanden sich in dem Grab. Weiterhin ein 1,37 m großes Mädchen mit sechs Zehen an jedem Fuß sowie eine betagte Frau von 1,59 m Größe.

Nach einer Meldung von Egypt online. Zwei deutschsprachige Online-Artikel zum gleichen Thema sind zu finden unter ORF.at und morgenpost.de

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: