Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Statue des Chephren beschädigt?
Streit in Kairo um mögliche Beschädigung im Museum
Von Gitta am 09.10.2005 um 20:17:44 

Wie AFP (über Yahoo) meldet, hat der ägyptische Kulturminister Farouk Hosni eine Untersuchung angeordnet, die die Hintergründe eines Berichtes über die mögliche Beschädigung einer Chephren-Statue im Kairener Museum aufdecken soll. Ägyptische Medien hatten unter Berufung auf Angestellte des Museums berichtet, die Statue im Keller sei beschädigt vorgefunden worden.

SCA-Chef Zahi Hawass dementierte postwendend die Zeitungsmeldungen und teilte mit, das in den Medien beschriebene Stück sei sehr klein und trage keinerlei Inschriften; es könne daher nicht Chephren zugeordnet werden. "Diese Statue ist in gutem Zustand und wurde seit ihrer Freilegung westlich der Chephren-Pyramide und Verbringung ins Museum im Jahre 1988 niemals beschädigt" lautet sein Statement. Trotz dieses Dementis lässt Hosni unbeirrt weiter ermitteln. Er will die für die Zerstörung Verantwortlichen unter allen Umständen ausfindig machen.

Erst kürzlich gab es eine Meldung, dass drei Artefakte aus dem Museumskeller verschwunden wären.

Das Foto zeigt die berühmte Chephren-Statue im Erdgeschoss des Museums. Sie ist jedoch sicherlich nicht das Streitobjekt.

versenden | drucken


Ähnliche Artikel:
Kein sicherer Ort für Antiquitäten: das Museum Kairo

Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: