Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Erneute Untersuchung der Cheops-Schächte in Aussicht
Neu konstruierter Roboter vom SCA inspiziert
Von Gitta am 16.10.2005 um 14:27:04 

Nach Aussagen des SCA und allen voran Zahi Hawass soll die nächste Untersuchung der beiden kleinen Schächte in der Königinnenkammer der Großen Pyramide in einigen Monaten stattfinden können. Hawass inspizierte in der vergangenen Woche den in Singapur entwickelten neuen Roboter, mit dessen Hilfe anscheinend die in den beiden Schächten bei der letzten spektakulären Aktion in 2002 vorgefundenen Blockiersteine durchbohrt werden sollen. Hawass spekuliert wiederum in der Presse, hinter den Blockiersteinen könnte sich möglicherweise die "geheime Grabkammer" des Königs befinden - nicht ohne zu betonen, dass es sich dabei um eine Theorie handele. Welcher der beiden Schächte zu dieser geheimnisvollen Kammer führen soll, bleibt offen.

Näheres ist nachzulesen unter
news.yahoo.com
The Independent
The Newzealand Herald
(via EEF)

versenden | drucken


Ähnliche Artikel:
Neuer Upuaut aus Singapur
Etikettenschwindel und Bauernfängerei in der Cheops-Pyramide von Gisa
Technische Details zum "Pyramid Rover" u.a.

Suchen | Schlagzeilen | RSS



Kommentare zu diesem Artikel
Catherine E-Mail21.10.2005 um 16:49:12
Ich persönlich bin auch immer noch der Meinung, dass nicht die ganze Pyramide erforscht wurde und dies weiterer Untersuchungen bedarf. Man müsste bedenken, dass, Erich von Däniken zufolge, an der Gantenbrink-Schacht-Theorie etwas dran sein könnte. (Hab viel drüber gelesen und hab diese Untersuchung um vier Uhr nachts am Werktag bzw. -nacht noch angeschaut)
Was meint ihr alle denn dazu?



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: