Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Kein Flaggenschmuck an Großer Pyramide
Ende einer absurden Idee
Von Gitta am 01.01.2006 um 19:05:33 

Die malaysische Regierung, vertreten durch den Verteidigungsminister Najib Razak, hatte kürzlich öffentlich angekündigt, die Große Pyramide in Giza mit den Flaggen aller 57 muslimischen Staaten weltweit "dekorieren" zu wollen. Malaysia hat derzeit den Vorsitz der Organisation of the Islamic Conference und wollte das Ereignis am 18.05.2006 mit groß angelegter PR-Kampagne in Form einer TV-Live-Übertragung zelebrieren. Damit sollte eine Forderung des malaysischen Staatspräsidenten unterstützt werden, Malaysias Ansehen in der Welt zu verbessern.

Glücklicherweise hat der SCA in Person von Zahi Hawass dem ein Ende bereitet. Niemand auf dieser Welt würde je die Erlaubnis erhalten, Stoff um die Cheops-Pyramide zu drapieren. Zitat Hawass: "Warum sollte ich ihnen so etwas erlauben? Wenn sie Propaganda machen wollen, dann sollen sie es sonstwo tun. Sie können es an jedem anderen Platz in Kairo tun."

Die malaysische Delegation wollte während ihres Aufenhaltes in Ägypten auch verschiedene Moscheen und antike Stätten besuchen.

Nach einer Meldung von theage.com.au

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Kommentare zu diesem Artikel
Daniel_Jackson E-Mail01.01.2006 um 22:29:44
Da hat Zahi ausnahmsweise meine volle Rückendeckung.



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: