Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Update 1 zum Grabfund im TdK
Weitere Infos tröpfeln
Von Gitta am 09.02.2006 um 13:17:28 

Nach einer Meldung von thestar.com soll morgen ein "media event" des SCA vor Ort an besagtem Grab stattfinden. Zur Lokalisierung ist in diesem Artikel übrigens wieder von 5 km von Tut's Grab entfernt die Rede.

Die bestatteten Personen sind derzeit noch nicht identifiziert. Offensichtlich ist man dazu noch nicht weit genug vorgedrungen. Sicher hat hier auch der SCA ein Wörtchen mitzureden, in dessen Verlautbarung zu lesen ist, dass die Personen scheinbar in Eile in diesem kleinen Grab beigesetzt worden sind. Noch nicht ganz klar ist offensichtlich auch die Frage, ob es sich um königliche oder nichtkönigliche Personen handelt.

Einen interessanter Hinweis kam heute über ANE/EEF:

Bei dem Grabungsteam könnte es sich um dieses handeln. Das ist aber zunächst nur Spekulation. Endgültig werden wir es wohl morgen erfahren.

versenden | drucken


Ähnliche Artikel:
Grab in Luxor freigelegt

Suchen | Schlagzeilen | RSS



Kommentare zu diesem Artikel
Iufaa09.02.2006 um 13:38:01
Hi,

Otto Schaden hat zuletzt im TdK selber gegraben, und zwar ungefähr 20 m von Tut entfernt. Er hat auf der Fläche vor der Raststation, also den Talboden vor Tut, RII, Amenmesse, durchwühlt, und ist dabei zuerst auf die Schichten Howard Carter I - III , danach auf Arbeiterhütten getroffen.

Gitta E-Mail09.02.2006 um 13:48:46
Aha, dann haben wir es bei dem Grab vielleicht mit der bisher völlig unbekannten Familie von Carter zu tun?


Gitta E-Mail09.02.2006 um 13:56:12
Diese Bemerkung war natürlich völliger Quatsch. Es sei denn, Schaden hätte von unten nach oben gegraben.....

Iufaa09.02.2006 um 16:31:22
Die folgende Stelle http://www.sis.gov.eg/En/EgyptOnline/Culture/000001/0203000000000000000572.htm

gibt wie andere Quellen als Distanz zum Grabe von Tut 5 m an, das würde zu dem bisherigen Tätigkeitsfeld von O. Schaden passen.

Lutz09.02.2006 um 23:26:29
Über EEF kam gerade, gepostet von Eugene Cruz-Uribe, Ph.D. Professor, Department of History, Northern Arizona University : " The team lead by Otto Schaden is the one which discovered this tomb.  It is right next to KV 10 where they have been working for a number of years.  They had discovered some workmen's huts and the tomb shaft was found below them. "

Ebenfalls über EEF die ersten vier Fotos : Klick

Und ein Prawda-Artikel mit kurzem Statement von Kent Weeks :
http://english.pravda.ru/news/world/09-02-2006/75698-tomb-0

Bei "... cache of mummies ..." aus der 18.Dyn. unter Arbeiterhütten aus der 19./20.Dyn. fällt mir spontan Amarna und Reeves ein ...



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: