Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Mausoleum der Kleopatra
Griechischer Forscher will ihr Mausoleum gefunden haben
Von naunakhte am 12.05.2006 um 19:11:19 

Passend zur gerade in Berlin anlaufenden Ausstellung "Ägyptens versunkene Schätze" meldet eine griechische Zeitung den Fund des Mausoleums der wohl bekanntesten Pharaonin Ägyptens: Kleopatra.

Gefunden wurden nach Aussage des Historikers Haris Tzallas monumentale Granitteile eines Tores, einst Eingang eines Tempels.
Die Forscher arbeiten seit 7 Jahren im Sema-Bezirk von Alexandria. Nach Aussage antiker Autoren beherbergte dieser Stadtteil die Begräbnisstätte Alexander des Großen und der ptol. Könige, sowie die berühmte Bibliothek.

Pressemeldungen u.a.:
Handelsblatt
Frankfurter Rundschau

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Kommentare zu diesem Artikel
nfrw12.05.2006 um 19:55:42
Wenn in dem Bereich sowieso die Begräbnissstätten der Ptolemäer waren musste man doch mit ihrem Grab dort rechnen.



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: