Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Das Tal der Könige offenbart neue Geheimnisse aus dem Leben der Pharaonen
Zahi Hawwas teilt mit
Von Iufaa am 04.06.2006 um 12:10:26 

Egypt State Information Service am Sonntag, 4. Juni 2006

"Eine archäologische Mission der Memphis Universität, USA, hat neue Rätsel über das Leben der alten Ägyptern, ihrer Riten vor Begräbnis und Einbalsamierung zur der Vorbereitung auf das jenseitige Lebens entziffert." sagte Dr Zahi Hawwas, der Generalsekretär des SCA, am Samstag.
Er sagte, dass die amerikanischen Archäologen einen Sarkophag in einem Gebiet fünf Kilometer weg weit von der Grabstätte des Tutankhamen im Tal der Könige in Luxor gefunden haben.
Hawwas teilte mit, dass die Geheimnisse Rituale für Begräbnisse, Einbalsamierung und Vorbereitungen nach der Todesperiode umfassten.

In Erklärungen für die Reportern sagte Hawwas, dass die Archäologen innerhalb des Sarkophags mehrere Kissen gefunden haben, über die einige Worte in Hieroglyphischen, u.a.  für Gesundheit, Leben und Dauerhaftigkeit, geschrieben worden waren.
Er sagte, dass diese Worte bestätigten, dass es den alten Ägypter besonders schwichtig war, ihre Toten mit allen Mitteln zu versorgen, die für den Erhalt eines glücklichen, gesund und stabile "Zustand" im Leben nach Tod notwendig waren.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Kommentare zu diesem Artikel
Iufaa04.06.2006 um 14:26:14
Der Artikel erscheint etwas merkwürdig, denn das Team aus Memphis arbeitet in KV 63, wo jetzt auch kürzlich Kissen in einem der Sarkophage gefunden wurden.
Vermutlich ist die Entfernungsangabe "5 km von der Grabstätte des Tutankhamun im TdK" entweder ein Übersetzungsfehler aus dem Arabischen in Englische oder ein Verständnisfehler der Autors.

Die Meldung passt wohl eher zu KV63



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: