Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
...und nun Tut´s Mutter
weitere Spekulationen zu KV 63
Von Iufaa am 06.06.2006 um 15:35:53 

Middle East Times heute am 6. Juni 2006

LUXOR Ägypten - Ägyptologen halten den Atem an angesichts des Rätsels KV63.

Könnte die kleine Grabstätte, als KV63 bezeichnet, eine königliche Mumie, vielleicht die der Witwe von Tutankhamen oder sogar die seine Mutter enthalten?
Über diese Vermutungen wird - offen - von amerikanischen und heimischen Ägyptologen gesprochen.
"Das ist sehr aufregend, es ist das Vergnügen bei dieser einzigartigen Entdeckung. Aber wollen wir sehr vorsichtig sein," sagte der Direktor des Archäologischen Instituts der Universität von Memphis, Lorelei Corcorans.

Mansour Boraik, Direktor des SCA an Luxor, ist angesichts des Fundes sehr optimistisch. "Ich denke, dass es eine 70-Prozent-Chance gibt, dass eine königliche Mumie im letzten Sarg ist," sagte er, sich auf den letzten von 7 Holzsärgen beziehend, die seit 3000 Jahren in mitten von 28 Steinguturnen lagen.
Die Mitteilung am Wochenende von der Entdeckung dreier kleiner Goldsarkophage  in der Grabstätte stütze die Vermutung von Boraik.
Otto Schaden, glaubt, dass man die Mumie der Witwe von Tutankhamen Ankhesenpamon gefunden haben können, nachdem Spuren ihres Namens auf dem Siegel einer Urne gefunden wurden.
Der Generalsekretär des SCA, Zahi Hawass, denkt, dass die Särge die Überreste der Mutter des Pharaos (über deren Identität es auch nur Spekulationen gibt) enthalten könnten, und nicht die der Frau von Tutankhamen. "Die Witwe von Tutankhamen verheiratete sich wieder mit Eye, der später Pharao am Ende der 18. Dynastie wurde," sagte Hawass. "Sie lebte sicher lange genug, um sich in einer würdevolleren Grabstätte begraben zu lassen.", ergänzte er.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Kommentare zu diesem Artikel
Iufaa19.06.2006 um 21:04:53
Inzwischen hat auch der Spiegel die Diskussion über die möglichen Bewohner der goldenen Säreg aus KV 63 mitbekommen:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,422182,00.html




Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: