Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Französisch-ägyptisches Entwicklungsprojekt zum Schutz von Denkmälern
der Hintergrund
Von Iufaa am 09.06.2006 um 19:46:06 

Die Meldung vom Egypt State Information Service vom Montag, 5. Juni 2006, findet sich im Ä-Blatt-Artikel Nr. 718

Dazu gibt es offensichtlich einen wenig bekannten Hintergrund -> El Ahram Weekly. Nach diesem Artikel hat eine Bauchtänzerin mit Zweitausbildung und Interesse an der alten ägyptischen Kultur bei der Unesco interveniert, was diese dazu bewog, nachzuhaken.

Das Interesse der Unesco nahm Z. Hawass persönlich und betrachtete die Unesco-Aktion als versuchte Erniedrigung aller Ägypter. Seine Aussage "I am an experienced archaeologist who knows the value of these monuments. And no one protects the monuments of Egypt more than Egyptians." kann man allerdings nur mit überschäumender Begeisterung für die antiken Monumente und mangelhafter Selbsteinschätzung erklären.

Denn die Aktion wurde geplant und wird durchgeführt von den Franzosen (siehe Egypt State Info Service, Link oben), auf Basis eines Plans, den ein engl. Architekturbüro entworfen hat, nach dem eine schwedische Firma den Grundwasserspiegel gesenkt, und die USAID entsprechende Ausgrabungen durchgeführt hat.

Gegen den Plan hatte sich die oben schon erwähnte Bauchtänzerin aus Ägypten ausgesprochen.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: