Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
War Nefertiti eine 'faszinierende' Altersschönheit?
Neues Licht, neue Befunde
Von Iufaa am 11.09.2006 um 21:05:56 

Washington,  am 6. September:
Ihre 3300-jährige alte Büste hat den Ruf der ägyptischen Königin Nefertiti [Nofretete] als eine der schönsten Frauen, die jemals existiert haben, begründet. Nach einer neuen Untersuchung der Büste scheint es jedoch, dass auch sie sich, wie jede andere Frau auf dem Planeten, mit dem Problem von Runzeln und Tränensäcken unter ihren Augen befassen musste.
Entdeckt 1912 in Tell El-Amarna, wo sie in der Werkstatt des Bildhauers Thutmose als Muster diente, ist die Büste, die eine Frau mit einem langen Hals, graziös gewölbten Brauen, hohen Backenknochen, einer schlanken Nase und einem rätselhaften Lächeln auf den roten Lippen zeigt, ein internationales Symbol der Schönheit geworden.

Jedoch hat eine neue Untersuchung der berühmten Büste kaum wahrnehmbare Runzeln, die ihren schlanken Hals überstreichen, und Tränensäcke offenbart, die Experten veranlassen jetzt zu glauben, dass Nefertiti eine gealterte Schönheit war.

Dietrich Wildung, Direktor des Berliner Ägyptischem Museum, der an der Untersuchung teilnahm, offenbarte, dass Anzeichen des Alterns entdeckt worden waren, als er unterschiedliche Arten der Beleuchtung ausprobierte, um die Büste in Berlins Altem Museum zu präsentieren.
"Wir entdeckten, dass Nefertiti einige Altersanzeichen zeigt. Jetzt ist sie noch faszinierender." zitierten ihn Berichte über die Untersuchungen.
Die Ergebnisse, Runzeln und Tränensäcke unter den Augen, wurden durch einen CT-Scan im Juli gestützt.

Der Ägyptologe Francesco Tiradritti sagte: "Das ist ein sehr wichtiger Befund. Es zerstört den Mythos von Nefertiti als Ikone der jugendlichen Schönheit und offenbart eine neue, faszinierende Frau in ihrer reifen Schönheit."
Er fügte hinzu, dass es auch zeige, dass ägyptische Kunst in Museen nicht als etwas Geheimnisvolles dargestellt werden sollte, sondern dass die Beleuchtung so sein sollte, dass es "sogar das kleinste Detail" zeigt.

Auf der Seite Discovery Channel News finden sich Bilder von F. Tiradritti zu dem Artikel.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: