Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Barnums Mumie Pa-Ib eine Frau?
Überraschende Ergebnisse der CT-Untersuchungen
Von Iufaa am 21.10.2006 um 12:52:32 

Inzwischen liegen die ersten Ergebnisse der CT-Untersuchungen der Ä-Blattmeldung -> Barnums Mumie vor. Die Untersuchungen mit einer der neuesten CT-Maschinen von Toshiba, die in der Radiologie von Fairfield steht, wurden in Anwesenheit von Experten, Museumsmitarbeiter, und geladenen Gästen - darunter, wohl aus "atmosphätischen Gründen", auch ein Bestatter - durchgeführt.

Die ausführliche Begutachtung des Schädels mitsamt dem Loch, durch das das Gehirn entfernt, lieferte wenig sensationelle Befunde. Überrascht wurden die Experten jedoch bei der Begutachtung des Abdomens. Im Beckenbereich fanden sich Anzeichen einer Gelenkentzündung (Arthiritis), wie sie bei schwangeren Frauen auftritt. Die Form des Beckens (eher rundlich) und das Fehlen äußerer Genitalien sprechen ebenfalls dafür, dass dies die Mumie einer Frau ist.

Die nächste Überraschung brachte die Untersuchung eines Paketes, dass bereits bei früheren physischen Untersuchungen in der Bauchhöhle entdeckt worden war. Beim CT-Scan des Pakets glaubte Ron Beckett, Experte von der Quinnipiac University und Gast der National Geographic Channel's "Mummy Road Show" eine Feder erkannt zu haben. Er vermutet daher, dass sich in dem Paket ein mumifizierter Vogel, ev. ein Falke, befindet.

Die Untersuchungen müssen jedoch noch fortgeführt werden, um die bisherigen Beobachtungen zu erhärten. Bisher ergaben sich jedoch keine Befunde, die auf einen gewaltsamen Tod schließen ließen.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: