Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Tutanchamun - vom Fluch verfolgt
Fluch des Millennium Domes
Von Iufaa am 25.12.2006 um 16:44:27 

"Bekanntlich" verfluchte Pharao Tutanchamun jeden, der seine Totenruhe störe, nun wird den König selber von einem Fluch verfolgt - dem Fluch des Millennium Domes, London.

Die Pläne für eine Ausstellung der Objekte Tutanchamuns im Millennium Dome in London geraten zur Zeit in die Gefahr, Opfer dieses Fluches zu werden. Die Betreiber des Millennium Domes hoffen im kommenden Monat die 1. Lizenz für eine Spielbank im Las Vegas-Stil in Britannien zu erhalten.

Diese Entwicklung aber ruft den "Silberrücken" der ägyptischen Alterumsbehörde, Zahi H. auf den Plan, der das Ganze als "Disaster" ansieht und droht: "Wenn es ein Spielcasino im Millennium Dome gibt, werde ich keines der Objekte nach England lassen. Das Vorhaben sei ehrenrührig. Diese antiken ägyptischen Objekte haben eine eigene Würde. Ich werde niemals erlauben, auch wenn sie uns Millionen von Dollars anbieten, dass solche Objekte in der Nachbarschaft eines Casinos ausgestellt werden."

Die Tut-Ausstellung in London ist für November 2007 geplant. Zahi H. fordert: "Sie sollen mit dem Casino bis nach dem Ende der Ausstellung warten." Zu Beginn dieses Jahres hatte Zahi H. bereits sein Veto gegen eine Vergabe der Ausstellung in einem Erholungspark in Südafrika eingelegt - als er merkte, dass dort auch ein Casino betrieben wurde.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: