Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Neue Gesetze zum Schutz der antiken Monumente
Klettern auf den Pyramiden führt direkt ins Gefängnis
Von Iufaa am 29.12.2006 um 15:03:43 

In dem Beitrag "Bad Vibrations" in Egypt Today berichtet Zahi Hawass u.a. über neu erlassene Gesetze zum Schutz antiker Monumente.
Zitat:
“There is a new criminal charge called damaging antiquities. It will fall under the same law as stealing them, and we are going to have much harsher penalties,” he states. Because it is still new, no one is sure what kinds of difficulties will be encountered with pressing charges.”

Wie früher schon hier berichtet, müssen wartende Touristenbusse und Taxen ihre Motoren abstellen (z.B. in Saqqara), um permanente Erschütterungen der Monumente zu vermeiden. Zuwiderhandlung kann jetzt auch bestraft werden:
Zitat:
For emphasis Hawass adds, “If you run your motor on the site, you will go to jail.

Die neuen Gesetze dürften ggf. auch nicht ohne Konsequenzen für Touristen sein, die unerlaubt in Löchern rumkrabbeln und auf Tempelwändern rumsteigen.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Kommentare zu diesem Artikel
M.S._jun.30.12.2006 um 11:10:06
Wurde ja auch langsam Zeit!



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: