Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Ägyptischer Tempel in Griechenland vor der Rettung
Isis und Osiris
Von Iufaa am 15.02.2007 um 16:04:29 

Die Zeitung Kathemerini online meldet, dass nach langer Zeit der Unsicherheit jetzt die Rettung des ägyptischen Tempels in Brexiza gesichert sei. Neben anderen stand der Tempel schon lange auf einer griech. Liste zu schützender Tempel, zuletzt hatte sich wohl die lokale Verwaltung quer gelegt. Jetzt hat sich das Ministerium für Kultur der Angelegenheit angenommen und das notwendige Geld gesichert.

Iphigenia Dekoulakou, Ausgräber des ägypt. Tempels und als Archäologe seit 35 Jahren in dem Gebiet tätig, schlägt seit längerem Alarm: "Die Wände müssen stabilisiert werden, sonst fällt der Tempel zusammen - das größte Problem sind brüchige Materialien und Feuchtigkeit im Tempel".


Isis-Statue mit einer Rose, 2.1 m hoch
Quelle: Kathemerini online



Die Ausgrabung des Tempels ist wenig fortgeschritten und die Schutzmassnahmen sind extrem eilig. Seit 2001 wird die Anlage erforscht, Dekoulakou entdeckte, dass den Tempel ein viereckiger Hof, mit ungleichen Seitenlängen (von 60.5 bis 64.6 m), umgab. Auf allen vier Seiten gab es große Portale mit Marmor-Treppen, etc. Statuen standen jeweils rechts und links des Einganges. Seit dem ersten Statuenfund 1968 sind inzwischen 6 Stauen gefunden worden.

versenden | drucken


Ähnliche Artikel:
Griechenland und die ägyptische Religion

Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: