Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Antiker Damm bei Karnak gefunden
neueste Meldung des SCA
Von Iufaa am 23.04.2007 um 18:57:19 

Daily Star - Egypt meldet heute die Entdeckung einer Schutzmauer gegen Überschwemmungen am Karnak-Tempel.

Das Journal gibt als Fundort die Ostseite sowie eine Länge von 400 km bei einer Höhe von 7 m an. Die telef. Rückfrage bei Mansour Boraik, Direktor des SCA in Luxor, ergab eine Länge von rund 400 m, 7 m Höhe, und als Lage die Nordseite des Karnak-Tempels. Die Schutzmauer ist vermutlich eine Fortsetzung der beiden Mauern, die zur Zeit auf der Westseite vor dem 1. Pylon und etwas weiter südlich bei der sog. Madrassa-Ausgrabung gefunden wurden. Sie wurde erbaut mit Sandsteinblöcken, die aus der Gegend von Gebel es-Silsilah stammen.

Über der Nordmauer wurden röm. Siedlungsreste, jede Menge Keramik und Münzen [vermutlich aus gr.-röm. Zeit] gefunden.

Die früheste aktuelle Datierung verlegt den Beginn der Mauer in die 25. Dynastie, die letzten Arbeiten lassen sich anscheinend in die 29. Dyn. datieren.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: