Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Neues von der Berkshire-Mumie
Weitere Ergebnisse des CT-Scans
Von Iufaa am 09.06.2007 um 12:21:43 

Im Ä-Blatt wurde bereits über die geplanten CT-Untersuchungen der Mumie aus dem Berkshire-Museum berichtet. Jetzt gibt es dazu aktualisierte Informationen.

Die 2300-Jahre alte Mumie des Pahat (ein Sem oder Hohepriester des Min?, aus ptolemäischer Zeit (332 bis 30 vor Chr.) und die untere Hälfte seines Sarges wurden gescannt. Die CT-Bilder des Kopfes stehen jetzt in einer eindrucksvollen Bildserie online.

Weitere Ergebnisse in der Zusammenfassung:

- die Schädelhülle ist zu ca. 25% mit Harz ausgefüllt, vermutlich handelt es sich um ein Harze von Wacholder - oder von Zederbäumen. Auch in anderen Körperteilen wurden Harze gefunden;

- die Augäpfel und andere Teile der Augen sind intakt, ebenso wie das Herz;

- die Arme wurden gekreuzt, rechter über den linken Arm, was wohl auf eine gehobene soziale Stellung hindeutet;

- im Abdomen befinden sich eine seltsam-geformte Eingeweidepakete ( -> Bildserie);

Insgesamt deuten die Ergebnisse auf eine sorgfältige Behandlung der Mumie hin, die Familie gehörte wohl zu Elite des Landes. Auch der Vater war Priester, die Mutter wohl Musikantin oder Sängerin im Tempel.

versenden | drucken


Ähnliche Artikel:
Berkshire Mumie kommt erneut ins CT

Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: