Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Pharaos Fluch
Deutscher gibt Objekt zurück
Von Iufaa am 22.08.2007 um 20:51:50 

Yahoo News meldet am 22. August 2007, dass ein Deutscher bei der ägyptischen Botschaft in Berlin ein oder mehrere Objekte übergeben hat, weil sein kürzlich verstorbener Stiefvater unter Pharaos Fluch gelitten habe.

Der Stiefvater habe die nicht näher bezeichneten Objekte 2004 während einer Ägyptenreise im Tal der Könige gestohlen. Bei seiner Rückkehr nach Deutschland zeigte der Stiefvater Anzeichen einer Paralyse, litt an Schwindel und unerklärbarem Fieber. Schließlich wurde eine Krebserkrankung entdeckt, kurz bevor der Mann starb.
Der namentlich nicht genannte Mann gab das Objekt jetzt zurück, damit die Seele seines Stiefvaters Frieden finden könne.

Die ägyptische Botschaft hat das Objekt mit der Diplomatenpost nach Kairo verbracht, wo es jetzt von der ägyptischen Altertumsbehörde (SAC) auf Echtheit überprüft wird.

Hoffentlich mit aller Vorsicht, sonst stellt sich noch der Fluch als echt heraus.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: