Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Ausgrabungen im Nil
Unterwasserarchäologie
Von Iufaa am 05.10.2007 um 15:08:06 

Daily Star Egypt meldete am 4 Oktober 2007, dass ein Team ägyptischer Archäologen unter der Leitung von Zahi Hawass das Flussbett des Nils zwischen Aswan und Abydos erforschen will.

Im Süden des Landes liegen an den Ufern des Nils zahlreiche Steinbrüche die von vielen Herrschern des Landes für die Errichtung ihrer Monumente ausgebeutet wurden. Mit den verschiedensten Techniken hofft man im Flussbett sowohl Schiffe zu lokalisieren, die mit oder ohne Ladung (Statuen, Töpfer- und andere Handelswaren) versunken sind, als auch größere Steinblöcke, die beim Transport in den Fluss gefallen sind. So weiß man von zwei kleineren Obelisken, die 10 km nördlich von Luxor im Fluss versunken sind, als Maspero versuchte, sie nach Kairo zu transportieren.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: