Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Interpretation der religioesen Texte im Monument des Senenmut, TT353
Vortrag in Luxor
Von Iufaa am 10.12.2007 um 19:55:00 

Am Samstag, den 8.12. 2097, trug Dr. Francesco Martin Valentin vom Senenmut-Projekt, Madrid, seine Überlegungen zur Interpretation der Wanddekoration in der Kammer A des Monuments TT 353 von Senenmut vor.Die Texte sind nach seiner Interpretation eine gezielt zusammengestellte Auswahl aus Pyramidentexten, Sargtexten, und Buch des Tages, die die Transformation des Verstorbenen zum Koenig (von Unteraegypten) sichern sollen. Die Texte beginnen am Eingang auf der Ostseite der Kammer und verlaufen gegen den Uhrzeigersinn über Nord-, West-, Sued- wieder zur Ostseite.Darüber hinaus konstruiert er eine, mit GPS-Daten unterstuetzte, Sichtachse durch die beiden Udjat-Augen der Scheintür auf der Westseite der Kammer, in Richtung der Hathor-Kapelle des Tempels der Hatschepsut, wobei die Linie durch zwei Udjat-Augen auf der noerdlichen Seite der Westwand des Portikus und durch zwei Udjat-Augen auf der noerdlichen Seite der westlichen Außenwand der Hathor-Kapelle selber ins Innere „geleitet“ wird.

Die Linie geht durch die in Nischen verborgenen Darstellungen des Senenmuts und treffen auf der hinteren Wand der Kapelle auf die Darstellung der Hatschepsut, die hier zwischen Amun und Hathor steht.Die Publikation zu TT353 wurde für 2008 angekuendigt.Im Anschluss an den Vortrag kuendigte Mansour Boraik, Direktor des SCA, in Luxor an, dass ein Replikat der Kammer A des Grabes für Besucher in der Naehe des Restaurants errichtet werden soll. Das Grab selber wird fuer Besucher nicht geoeffnet werden.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: