Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Objekte von einer Auktion in England zurückgezogen
Assmans Grab geplündert
Von Iufaa am 05.05.2008 um 18:03:50 

Der Daily Star Egypt meldete am 1. Mai 2008, dass das britisches Auktionshaus Bonhams ein antikes Objekt von einer Auktion zurückgezogen hat, nach dem ägypt. Behörden es im Katalog entdeckt und mitgeteilt hatten, dass das Objekt vermisst würde.
Der Minister für Kultur, Farouk Hosni, teilte außerdem mit, dass es sich um ein rund 2500 Jahre altes Kalksteinrelief von einer Wand im Grabe der Mutirdis (26. Dyn.) aus dem Aassif, Luxor, handele. Hosni erklärte weiterhin, den ägypt. Behörden sei nicht bekannt gewesen, dass das Stück verschwunden sei, bis man es im Katalog entdeckt habe.

Das Grab der Mutirdis wurde 1969 von Jan Assmann entdeckt, der das Grab zwischen 1973 and 1974 restaurierte. Eine Photographie wurde 1977 in Assmann’s Buch “Das Grab der Mutirdis” publiziert.

Weiterhin teilte das Auktionshaus zusammen mit dem ägyptischen Botschafter in den Niederlanden mit, dass ein grüner Ushybtj der Dame Hener aus der 19. Dyn., ebenfall von der Auktion zurückgezogen wurde. Die Figur wurde aus einem Lager bei Saqqara gestohlen und wartet jetzt im Museum von Leiden auf den Rücktransport nach Ägypten.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: